Michael Berndl vom Hotel Seefischer: "Ein schwieriger Sommer" - A-List
In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Hotel Seefischer: Mit den Augen der Gäste

Hotel Seefischer

Michael Berndl vom Hotel Seefischer am Millstätter See über einen schwierigen Sommer, das Reisen als Grundbedürfnis und das Bangen um deutsche Gäste. Wir haben mit dem Kärntner Hotelier über die Corona-Krise gesprochen.

von A-List / 14.04.2020

Die Familie Berndl vom Hotel Seefischer am Millstätter See beim gemeinsamen Kochen. c Michael Berndl

A-LIST: Wie schaut dein Familienleben momentan aus? Wie verbringst du den Tag?
Michael Berndl: Wir haben sofort versucht, und das ist uns auch ganz gut gelungen, einen Rhythmus in unser Familienleben zu bringen. Das heißt vor allem mit unseren beiden Jungs den Tag zu planen. Vormittag ab neun Uhr Schulbetrieb für Maxi (12) und Florian (9). Wir wechseln uns hier in den verschiedenen Fächern ab, für einen ist oder wäre das sehr anstrengend. Elisabeth kümmert sich um Deutsch, eine Cousine meiner Frau um Englisch und Bio und ich bin für Turnen zuständig (lacht) – nein, Mathe! Auch hier zählt: gemeinsam schaffen wir das!
Vormittag ist dann für einen von uns Büro, danach kochen wir. Wir probieren viel aus, speziell am Wochenende. Uns macht kochen einfach Spaß. Unser Beruf macht uns Spaß!

Hier kommst du zur A-List-Story über die Hafenbar im Hotel Seefischer.

A-LIST: Was hast du in den letzten Wochen gemacht, wozu du seit Jahren nicht gekommen bist?
Am Nachmittag geht es dann täglich zu einer kleinen Wanderung mit den Jungs, ein bis zwei Stunden. Am Abend in das Hotelschwimmbad am See und dann noch in die Seesauna. Nachdem wir alle Urlaube und Wochenendausflüge stornieren mussten, haben wir beschlossen, das Beste aus der Zeit zu machen. Umso mehr merken wir wieder einmal, an welch göttlichem Fleck wir wohnen und arbeiten dürfen, und sehen das Hotel jetzt mehr denn je mit den Augen der Gäste.

WIE GEHT DIE REISE WEITER? 10 Trends für den Sommerurlaub 2020

Schwimmbad und Sauna im eigenen Hotel

A-LIST: Welche Plätze in deiner Gegend geben dir momentan Kraft?
Der Weiße Felsen über Döbriach und die Seesauna am Abend.

Mit diesen Hoteliers sprechen wir noch über die Corona-Krise:

Martina Toifl vom The Mozart Hotel Salzburg: Krisen beflügeln

Rösslwirtin Gudrun Peter: Kraftplatz nach Corona

Der Regentanz von Puradies-Chef Michael Madreiter

Hochschober-Chefin Karin Leeb: "Corona verändert viel"

Krone Hittisau: Dietmar Nussbaumer über Corona

Dietmar Silly: Privat, privater, Pures Leben

Die Hollmanns über das Post-Corona-Reisen

Kraft, Mut und Fleiß: Hotel Stein-Direktorin Margot Weindorfer

Family Austria Hotels: "Glück hoch 2"

ARX Hotel: Klasse statt Masse im Tourismus

Hotel Seefischer: Michael Berndl schaut mit den Augen der Gäste

Blaue Gans Salzburg: Andi Gfrerer und die Achtsamkeit

Riederalm Leogang: Reisen ist Freiheit

Bergergut-Chefin: Mehr Sinn und Tiefgang

Golden Hill: Hideaway als Urlaubszuhause

Auf der Welle: Im Hotel Hirschen in Vorarlberg

Stadthotel Brunner: Mitte finden in Schladming

Steiermark: Neue Langsamkeit im Hotel Höflehner

Das Goldberg: Vera Seer über geschenkte Zeit

Hotelier Alfred Pierer: Corona verstärkt Trends

Individueller & regionaler im Edelweiss Großarl

Fernblick: Aus St. Corona über Corona

 

A-LIST: Nach dem ersten Schock - wie schätzt du die Lage in deiner Region und deinem Haus ein?
Es wird ein schwieriger Sommer! Der Sommer ist für uns der wichtigste Zeitraum im Jahr. Wir hoffen, dass die deutsche Grenze geöffnet wird, da jeder zweite Gast 50 aus Deutschland stammt. Wir sind aber gleichzeitig stolz, bereits jetzt schon 50 Prozent österreichische Gäste zu haben, die werden heuer ganz wichtig werden!

A-LIST: Welche Pläne gibt es für die Zukunft?
Unsere Pläne: Mehr denn je auf Qualität im Haus setzen, in allen Bereichen. Wir haben gerade im Lindenhof in Millstatt einen Weinkeller im Kloster eingerichtet, in einem 700 Jahre alten Steingewölbe. Hier werden wir einige schöne Stunden mit unseren Gästen verbringen.

Der neue Weinkeller des Hotel Seefischer im Lindenhof. c Michael Berndl

A-LIST: Was unternimmst du in deinem Hotel, damit Gäste jetzt buchen oder umbuchen?
Wir haben vor zwei Tagen unsere neue Homepage gelauncht. Zufall! Schöne Bilder, positive Signale und Highlights für Bucher (Motorbootfahrt, Weinkellerbesuch, usw.).

A-LIST: Was sind deine drei Forderungen an die Politik?
Sie haben ihren Job meiner Einschätzung nach sehr gut gemacht. Jetzt heißt es, so schnell wie möglich aufzumachen, vor allem die Grenze zu Deutschland, denn das ist unser Hauptmarkt in Österreich. Vor allem dürfen wir nicht den Fehler machen, unsere deutschen Gäste heuer nicht nach Österreich zu lassen. Das könnte sich langfristig negativ auswirken – wenn sie alternative Destinationen in Deutschland finden.

Urlaub und Reisen als Grundbedürfnis

A-LIST: Wie heißt dein Leitsatz in der Krise?
In der Ruhe liegt die Kraft – gemeinsam schaffen wir das!

A-LIST: Was sagt dein Bauchgefühlt: Wie wird Corona das Reisen generell verändern? Wird es langsamer oder schneller? Weiter oder näher?
Im ersten Moment wird es näher bleiben. Aber Reisen ist für die Menschheit in unseren Breiten zu einem Grundbedürfnis geworden, daher wir es auch wieder weiter weg gehen. Aber die Menschen machen sich in Zukunft eventuell doch mehr Gedanken über Nachhaltigkeit in allen Bereichen, das wird sich vielleicht ändern.

A-LIST: Was ist dein Best-Case-Szenario?
Soft-Start Mitte Mai, Aufwind im Juni, volle Häuser im Juli und August mit ganz vielen österreichischen Gästen, aber auch vielen Deutschen, die sind einfach sehr wichtig.

A-LIST: Was sind die Dinge, die du nach der Krise unbedingt machen willst und wirst?
Die Krise selbst hat auch Chancen. Wir ändern gerade Strukturen, die wir ohne Krise vielleicht nicht so einfach hätten ändern können. Wir versuchen, die Teildienste in vielen Bereichen des Hotels zu streichen, überall die Fünftagewoche einzuführen und für die Zukunft weiter zu planen.
Privat freue ich mich wieder auf die Jagd – das wäre aber auch ohne Corona der Fall!



Hotel Seefischer

Fischerweg 1
9873 Döbriach
+43 4246 77120
www.seefischer.at

Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Angebote und Inspiration für den nächsten Urlaub in Österreich. Hast du den A-List-Newsletter schon abonniert?

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.