Golden Hill Südsteiermark: Barbara & Andreas Reinisch über Corona - A-List
In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Golden Hill: Hideaway als Urlaubszuhause

Golden Hill Country Chalets & Suites

Über den neuen Wert von privaten Hideaways abseits von Masse und Trubel. Warum individueller Urlaub in der Nähe gefragter sein wird denn je. Und welche Rolle Gesundheit beim neuen Reisen spielt: Wir sprechen mit Barbara & Andreas Reinisch von den Golden Hill Chalets in der Südsteiermark über die Corona-Krise.

von A-List / 25.04.2020

 

Barbara und Andreas Reinisch sind die Gastgeber im Golden Hill im südsteirischen Sausal. c Golden Hill Country Chalets & Suites

A-LIST: Wie verbringt ihr den Tag?
Wir meditieren und trainieren sehr viel. Haben viele Ideen und richtig Aufbruchsstimmung. Barbara macht regelmäßig Yoga. Haben konspirierende Gespräche beim Frühstück oder beim Dinner mit Blick in die Weinberge. Sind dankbar. Machen oft Lagerfeuer-Romantik in unserem Innenhof und geniessen eine Flasche Wein.

Hier kommst du zur A-List-Geschichte über die Golden Hill Chalets in der Südsteiermark.

A-LIST: Gibt es für euch persönlich auch gute Seiten am neuen Tagesablauf?
Wir arbeiten viel im Garten, bei den Schwimmteichen etc., kultivieren Apfelbäume und unsere Lavendel. Es wird richtig schön.

A-LIST: Welche Plätze in eurer Gegend geben euch momentan Kraft?
Barbara meditiert täglich beim Schwimmteich und holt sich Energie beim Laufen. Das tut ihr sichtbar gut. Andreas bekommt seine Kraft beim Meditationsplatz in der Parkanlage und er nutzt den voll ausgestatteten Fitness-Kubus. Auch hier sieht man schon Resultate!

Im Golden Hill-Garten sind eine Kuschelbadewanne und eine Sauna. c Golden Hill Country Chalets & Suites

A-LIST: Nach dem ersten Schock - wie schätzt ihr die Lage in eurer Region und eurem Haus ein? Welche Pläne gibt es für die Zukunft?
Wir sind zukunftsfit aufgestellt. Urlaub in ÖsterreichUrlaub im Chalet – ganz privat im Urlaubszuhause. Die Wahl, wie und wo man Urlaub machen möchte, war noch nie so schwierig. Gerade in Zeiten der Unsicherheit braucht es Rückzugsoasen abseits von Großstädten, Masse und Trubel, abgeschirmt vom Rest der Welt. Das geht am besten am Land, umgeben von herrlicher Natur, den Weinbergen in der Südsteiermark, berührungsfrei im eigenen Chalet. Jedes Chalet ist eine Wellness-Oase für sich. Kontaktlos mit den höchsten Hygiene- und Qualitätsstandards! Wir sprühen vor Ideen für zwei neue Chalets.

WIE GEHT DIE REISE WEITER? 10 Trends für den Sommerurlaub 2020

Mit diesen Hoteliers sprechen wir noch über die Corona-Krise:

Martina Toifl vom The Mozart Hotel Salzburg: Krisen beflügeln

Rösslwirtin Gudrun Peter: Kraftplatz nach Corona

Der Regentanz von Puradies-Chef Michael Madreiter

Hochschober-Chefin Karin Leeb: "Corona verändert viel"

Krone Hittisau: Dietmar Nussbaumer über Corona

Dietmar Silly: Privat, privater, Pures Leben

Die Hollmanns über das Post-Corona-Reisen

Kraft, Mut und Fleiß: Hotel Stein-Direktorin Margot Weindorfer

Family Austria Hotels: "Glück hoch 2"

ARX Hotel: Klasse statt Masse im Tourismus

Hotel Seefischer: Michael Berndl schaut mit den Augen der Gäste

Blaue Gans Salzburg: Andi Gfrerer und die Achtsamkeit

Riederalm Leogang: Reisen ist Freiheit

Bergergut-Chefin: Mehr Sinn und Tiefgang

Golden Hill: Hideaway als Urlaubszuhause

Auf der Welle: Im Hotel Hirschen in Vorarlberg

Stadthotel Brunner: Mitte finden in Schladming

Steiermark: Neue Langsamkeit im Hotel Höflehner

Das Goldberg: Vera Seer über geschenkte Zeit

Hotelier Alfred Pierer: Corona verstärkt Trends

Individueller & regionaler im Edelweiss Großarl

Fernblick: Aus St. Corona über Corona

Gutscheinaktion: Vorfreude und Hilfe

A-LIST: Was unternehmt ihr in eurem Hotel, damit Gäste jetzt buchen oder umbuchen?
Es haben alle unsere Gäste kostenfrei auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Und um in der schwierigen Zeit Liquidität zu schaffen, haben wir uns gleich zu Beginn der Krise eine geniale Gutschein-Aktion mit Social-Impact einfallen lassen. Wer uns kennt, kennt unser Motto: FASZINIEREN statt Rabattieren! Jedoch außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen: Die Kunden genießen 10 Prozent Nachlass auf jeden Wertgutschein bis 1.000 Euro. Wir spenden 5 Prozent vom Rechnungsbetrag an die Helden vom Roten Kreuz. Gemeinsam helfen wir helfen – halten wir zusammen! Vorfreude und helfen – eine ideale Kombination. Wir haben unsere Stammgäste angerufen und nachgefragt, wie es ihnen geht, und hier ergaben sich die herzlichsten Gespräche und auch viele Buchungen für später.

A-LIST: Was sind eure drei Forderungen an die Politik?
Grundsätzlich gab es, trotz mancher Kritik, ein weltweit vorbildliches Krisenmanagement. Die Ankündigungspolitik war vom Feinsten, von der Umsetzung sind wir weniger begeistert. Auch das darf sich etwas ändern:
1. Es macht einen Unterschied, ob man ein großes Hotel zusperrt oder ein Hideaway mit fünf alleinstehenden Chalets. Wir fordern daher, dass Chalets von der Regelung „Zusperren bis Mitte Mai“ ausgenommen sind.
2. Überbrückungskredite muss man auch zurückzahlen. Wenn schon neue Kredite, dann ohne Zinsen und Gebühren und vor allem ohne Auflagen.
3. 100 Prozent Ausgleich des entgangenen Umsatzes.

A-LIST: Wie heißt euer Leitsatz in der Krise?
#stayhappystayhealthy

Der charmante, ungestörte Innenhof des Golden Hill-Lofts. c Golden Hill Country Chalets & Suites

Erholung und Genuss als Belohnung nach der Krise

A-LIST: Was sagt euer Bauchgefühlt: Wie wird Corona das Reisen generell verändern? Wird es langsamer oder schneller? Weiter oder näher?
Langsamer und näher. Eines haben wir uns alle nach dieser Krise mehr denn je verdient – ein paar Tage sorglose Erholung und ungetrübten Genuss. Unser aller Erholungsbedürfnis und auch der Wunsch, die schönen Seiten des Lebens wieder zu genießen, wird sehr groß sein. Der Wunsch nach Individualurlaub und öfters kurze Auszeiten in der Nähe des Wohnortes und Arbeitsstätte werden zunehmen.

A-LIST: Was ist euer Best-Case-Szenario?
Die Pandemie führt uns vor Augen, welchen Wert Gesundheit und Zusammenhalten haben. Dies führt unweigerlich zu einem neuen Bewusstsein. Eine bewusstere nachhaltige Lebensweise und sich auf das zu besinnen, was wirklich zählt – Gesundheit, Natur, Liebe, Familie, Kinder, Freundschaft.
Wirtschaftlich gilt es, die Innovationsschübe der Krise positiv zu nutzen und unseren Planeten nachhaltig zu gestalten. Für Golden Hill wünschen wir uns viele glückliche Gäste, die ihren Wohlfühlurlaub im Einklang mit Mensch und Natur in ihrem Urlaubszuhause in ihrem Home away from home so richtig genießen.

A-LIST: Was sind die Dinge, die ihr nach der Krise unbedingt machen wollt und werdet?
Privat noch mehr Zeit für sich selbst zu nehmen. Noch mehr meditieren und trainieren. Wir hatten während der Krise eine sehr berührende Geschichte mit Gästen erlebt. Wie lebt man freiwillige Selbstisolation in einem Urlaubs-Chalet. Diese Gäste und unsere noch mehr gestärkte Überzeugung, dass unser Konzept des Private Hideaway – besonders zukunftsfähig ist, hat uns dazu bewegt, sobald die Finanzierung steht, noch ein Country Chalet dazu zu bauen – das Chalet Steppenfuchs. Seid gespannt!



Golden Hill Country Chalets & Suites

Steinfuchsweg 2, Waldschach
8505 St. Nikolai im Sausal
+43 664 1327915
www.golden-hill.at

Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Angebote und Inspiration für den nächsten Urlaub in Österreich. Hast du den A-List-Newsletter schon abonniert?

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.