In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Wien: Japanische Kantine am Hauptbahnhof

Iki

Der Erste Campus am Wiener Hauptbahnhof bringt mit der Eröffnung des japanischen Restaurants Iki eine kulinarische Bereicherung für das Viertel.

von Nina Glatzel / 12.10.2016

Die wohl beste Kantine der Welt: Sie ist neu am Wiener Hauptbahnhof und wurde für die rund 4.000 Mitarbeiter der Erste Bank Group errichtet, die dort arbeiten. Sie heißt Iki und liefert erstklassige, japanische Küche – und das Beste: Sie ist für jedermann zugänglich.

Betrieben wird das Iki von Ebr, dem Catering-Unternehmen der Erste Bank Group. Kooperiert wurde mit den Mochi-Gründern Eduard Dimant und Tobi Müller. So entstand ein Restaurant, das mit Speisen wie der Spicy Iki Roll, den Bento-Boxen und den Donburi-Variationen (Reisschalen mit knuspriger Ente oder japanischem Curry) dem Mochi nicht unähnlich ist. Küchenchef ist Alfred Schoch – nach Stationen wie dem Steirereck und dem Palais Coburg entdeckte er 2008 seine Liebe zur japanischen Küche. In London kochte er an der Seite von Chef Ichiro Kubato im legendären Restaurant Umu. Im Iki steht er in der offenen Küche, die das Herzstück des Restaurants bildet.



Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.