In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Wien: Im Happy Shards bringen Scherben Glück

Happy Shards

Der amerikanische Trend Smash Shack soll gegen Wut, Ärger oder Kummer helfen. Jetzt wird altes oder fehlerhaftes Geschirr auch in Meidling zur Therapie.

von Daniela Illich / 20.03.2018

„Wir suchen immer neue Herausforderungen“, sagt Kerstin Ehrengruber, „deshalb sind wir aufs Teller-Werfen gekommen“. Gemeinsam mit Raffael Tannheimer hat sie die amerikanische Idee des Smash Shack übernommen, „nach Herzenslust Teller, Gläser und Vasen an die Wand zu schmettern“. Das Happy Shards in Meidling war geboren.

Aus Scherben wird Kunst

Das Prozedere ist einfach: Online das gewünschte Paket von neun bis 49 Euro auswählen und Termin für jeweils eine Stunde reservieren. Weil Splitter und Scherben herumfliegen können, setzt man Schutzbrille oder Vollgesichtsschutz auf und zieht Handschuhe an, Schutzjacke und Kopfhörer liegen auch bereit. Dann fragt man Alexa nach den Lieblingssongs, beschriftet eventuell noch den Teller und schießt damit auf die schaumstoffgedämmte Wand!

Das Geschirr zum Werfen kommt aus Fehlproduktionen und Altbeständen. Nach der Action gibt es ein Foto mit den Scherben. Die spenden Kerstin und Raffael wiederum an Künstler und Kunstschulen, bei denen daraus etwas Neues entstehen kann. Ab 16 Jahren und für bis zu vier Personen gleichzeitig.

#scherben bringen #glueck sozusagen #happyshards

Ein Beitrag geteilt von HAPPYSHARDS (@happyshards) am



Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.