Birkenhof: Frühstücks-Pension in Bad Radkersburg - A-List
In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Birkenhof: Frühstücks-Pension in Bad Radkersburg

Birkenhof Bad Radkersburg

Klein, fein, gemütlich: Der Birkenhof im südoststeirischen Bad Radkersburg ist ein familiengeführtes Boutiquehotel Garni. Mit regionalem Frühstück von umliegenden Bauern, selbstgemachten Spezialitäten, individuell gestalteten Zimmern und ganz viel Natur rundherum.

von Michael Simmer / 05.05.2020

Ein Familienbetrieb, wie er im Buche steht: 2015 hat Christian Teschl den Birkenhof in Bad Radkersburg in der Südoststeiermark von seinen Eltern Hermine und Erhard Teschl übernommen. Die beiden haben die Lokalität seit 1999 geführt - als familiäre Frühstückspension mit überschaubaren acht Zimmern. Weil die Gäste die authentische Atmosphäre spürten und die persönliche Betreuung schätzten, wurde nach und nach unter der Regie des Grazer Architekten Purkarthofer erweitert und ausgebaut. Heute ist Christian Teschl Hausherr in zweiter Generation eines kleinen, feinen Boutiquehotels Garni. Worauf er besonderen Wert legt: den bewährten familiären Wohlfühlfaktor, geschmackvolles Design, gutes Frühstück.

Christian Teschl hat den Birkenhof 2015 von seinen Eltern übernommen. c Stefan Lenz Photography

Regionales Frühstück aus der Südoststeiermark

"Ich bin stolz auf das moderne und durchziehende Design im gesamten Hotel, aber selbst alte Stammgäste fühlen sich nach wie vor sehr wohl", sagt Christian Teschl. Auch das Frühstück wird seinen Teil dazu beitragen: Frühstücksköchin Anna Pachler (seit 1999 im Betrieb) kennt die besten Betriebe in der Gegend und besorgt für die wichtigste Mahlzeit des Tages regionale Produkte, frisch von Bauernhöfen aus der Umgebung: Bauern-, Vollkorn- oder Kürbiskernbrot vom hiesigen Bäcker, Wurst, Käse, Eier, frisches Gemüse, frisches Obst, hausgemachte Aufstriche, Marmeladen und Mehlspeisen. Das schmeckt in den vier großen Frühstücksräumen oder auf der Terrasse im Freien. Wer will, kann auch am Balkon im eigenen Zimmer frühstücken. Und wenn Freunde aus der Gegend, die nicht im Birkenhof wohnen, mit frühstücken wollen, dann geht das für einen Aufpreis von 15,50 Euro.

Die Zutaten fürs Frühstück kommen von Bauern aus der Region. c Barbara Majcan

An alle, die sich jetzt Sorgen ums Mittag- oder Abendessen machen: In unmittelbarer Nähe zum Hotel liegen diverse Buschenschänke und Gasthäuser - ideal fürs autentische, steirische Essen zwischendurch. Christian Teschl hat auf der Birkenhof-Homepage seine Restaurant-Tipps aufgelistet. Eine kleine Auswahl an heimischen Spezialitäten wie Weine umliegender Winzer, Kernöl aus der Region oder Bevog Bier der Radkersburger Mikrobrauerei gibt es im Hotel zu kaufen - auch als Mitbringsel für zuhause.

Reichlich Platz am Frühstücksbuffet c Stefan Lenz Photography

Schlafen im Boutiquehotel

Aus den ursprünglichen acht Zimmern sind mittlerweile 23 geworden. Wobei jedes individuell ist - in puncto Grundriss, in puncto Design. Die Doppelzimmer Superior kommen beispielsweise mit moderner Einrichtung inklusive Balkon mit Blick ins Grüne. Für jedes Zimmer gilt: Dekogegenstände, Möbel und Co. hat der Chef alle persönlich ausgewählt.

Hier findest du eine Übersicht der verschiedenen Zimmerkategorien.

Zimmer mit Blick ins Grüne. c Barbara Majcan Photography

Sport und Wellness in Bad Radkersburg

Insgeheimes Highlight des Birkenhofs ist die Lage im Südosten der Steiermark mit vielen Sonnentagen und mediterranem Flair. Schwimmen, Saunieren, Spazieren, Wandern, Radfahren (das Haus liegt direkt am Murradweg - Bike, E-Bike oder E-Vespa gibt's im Hotel zum Leihen), Golfen oder die historische Altstadt von Bad Radkersburg und die romantischen Murauen erkunden. Das Hotel liegt außerdem nur 300 Meter von der Parktherme entfernt. Birkenhof-Gäste erkunden das Thermenareal zum ermäßigten Tageseintritt und schon ab 8 Uhr früh, eine Stunde vor der regulären Öffnung. Und danach auf keinen Fall auf den Besuch beim hiesigen Weingut oder Buschenschank vergessen! 

Dekogegenstände, Möbel und Co. hat Christian Teschl persönlich ausgewählt. c Barbara Majcan Photography



Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Angebote und Inspiration für den nächsten Urlaub in Österreich. Hast du den A-List-Newsletter schon abonniert?

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.