In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Escobar: Kalifornien trifft Mexiko in Salzburg

Escobar

Escobar heißt das Pop-Up-Konzept, das die Highlights aus der mexikanischen und der kalifornischen Küche mitten in Salzburg vereint.

von Jeanette Fuchs / 14.12.2017

Das ehemalige Republic Café macht Platz für ein neues Pop-Up-Konzept: Seit Ende Oktober kommen im Escobar mexikanische Burritos und kalifornische Waffeln auf die bunt gedeckten Tische. Unter dem Subtitel "La Republica de Mexifornia" wird das Beste aus zwei Ländern vereint – nämlich Sonne, Kulinarik und Lebensfreude.

Mit dem Escobar nimmt der Salzburger Gastronom Heiner Raschhofer ein weiteres Projekt unter seine Fittiche. In Windeseile wurde das Lokal im Herbst komplett umgebaut. Die Einrichtung stammt großteils von Kasper Stuart aus Antwerpen, der dort über mehrere Jahre im Sommer ein ähnliches Konzept im Mexifornia-Stil führte. Für den Feinschliff sorgte Kurt Hereygers von der belgischen Agentur Not Before Ten.

Das Interieur im Industrial Chic zeigt sich mit langen Holztischen, farbenfrohen Hockern und Neon-Schriftzügen an den Wänden. Die Burritos und Bowls lassen sich im Baukastensystem individuell zusammenstellen. Die fertige Bestellung klemmt man in eine Wäscheklammer, die neben der Glühbirne von der Decke hängt.

Und weil in diesem Pop-Up-Projekt so viele detailreiche Ideen stecken, soll es nun mindestens ein Jahr bestehen bleiben und damit länger als geplant. Was danach kommt, steht noch im mexifornischen Sternenhimmel.



Artikel teilen

Artikel archivieren

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl