In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Eine Luxus-Lodge für die Hochpolitik

Bischoferalm

Franz und Resi Kostenzer hatten schon lange den Wunsch, aus ihrer Alm etwas Besonderes zu machen. Deshalb eröffneten sie die Bischoferalm im tirolerischen Alpbach.

von Daniela Illich / 27.10.2015

Die Kostenzers kennen sich aus in der Tourismusbranche. Wie viele andere im Alpbachtal vermieten sie seit vielen Jahren Ferienwohnungen. Mit ihrem Luxuschalet Bischoferalm auf 1.350 Meter Seehöhe schlagen sie aber in eine andere Kerbe. „Die Gäste, die jetzt anfragen, legen höchsten Wert auf Diskretion und Privatsphäre“, sagt der Hausherr. „Plötzlich haben wir Anfragen von Gästen aus der europäischen Hochpolitik oder aus den Vorständen von namhaften Konzernen.“

Der Ausbau zur 3.000-Quadratmeter-Lodge war also eine gute Idee. Ein größeres touristisches Projekt kam für die beiden ohnehin nicht in Frage, „das hätte den Charakter der Alm zerstört“ und genau das, was die Besucher der Kostenzers so schätzen: uriges Ambiente, Ruhe und intakte Natur. Zum Haupttrakt haben sie deshalb zwei zusätzliche Gebäude für die Zimmer und den Wellnessbereich gebaut. 21 Personen haben in der Lodge über dem Alpbachtal jetzt Platz. Denen wird im Vital-Spa alles geboten, was Geist und Körper guttut – Saunen, Kräuterdampfbad, Heublumenbett. Privatkoch, Concierge und Unterhaltungsprogramm mit traditioneller Musik. Sogar eine kleine Kapelle für Hochzeiten. Wunsch erfüllt, Projekt gelungen.



Artikel teilen

Artikel archivieren

A-List Newsletter




weitere Insider und Tipps in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl