In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Skandinavisches Jungdesign im Kellerloft

Scandinavian Underground

Seit Jahren erlebt skandinavisches Design eine Rennaissance. Vorreiter in Wien ist das Scandinavian Design House, das am 1. September neue Räumlichkeiten eröffnete.

von Nina Glatzel / 16.09.2014

Erstmalig laden am 2. Oktober 15 Geschäfte rund um den Schottenring zum "Langen Tag des Einrichtens". Teil des von zehn bis 21 Uhr dauernden Spektakels ist neben der Neuen Wiener Werkstätte und Poltrona Frau auch das Scandinavian Design House. Seit zehn Jahren am Rudolfsplatz vertreten, erweitert es seine Verkaufsfläche kontinuierlich. Nach dem 2010 eröffneten Hästens Betten Store schräg gegenüber, präsentierte Gründer und Inhaber Michael Frost nun das Scandinavian Underground.

Während im Haupthaus weiterhin altbekannte Klassiker wie Arne Jacobsen, Alvar Aalto und Børge Mogensen reüssieren, zeigt das Scandinavian Underground die junge Nachwuchsriege skandinavischen Designs. Paperware von Hay, Sofas von Muuto und Lampen von &tradition lagern buchstäblich im Keller - 200 Quadratmeter schuf man an einer loftartigen Location im Haus vis à vis.

Größere Schauräume eröffnete das Scandinavian Design House auch in Graz. 280 Quadratmeter in der Stubenberggasse nennt das Unternehmen dort sein Eigen.



Scandinavian Underground

Rudolfsplatz 13
1010 Wien
+43 1 5332362
www.scandinavian-design-house.at

Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.