In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Regionales vom Nachbarschaftsmarkt

Markterei

Ein Sammelsurium regionaler Hersteller soll als Nachbarschaftsmarkt den Supermarkt ersetzen. Erster Probelauf ist am 13. September in der Ankerbrotfabrik.

von Nina Glatzel / 05.09.2014

"Die Leute wollen wissen, wo ihr Essen herkommt und wer es wie hergestellt hat", sind sich Thomas de Martin, Simone Aichholzer und Sylvia Trost sicher. Der Marketingprofi (Vienna Design Week), die Initiatorin des Designmarkts Edelstoff und die Werberin wollen Produzenten und Konsumenten einander näherbringen. Dafür schufen sie die Markterei, eine Art Nachbarschaftsmarkt, bei dem Hersteller regionaler Lebensmittel zeigen und verkaufen.

"In London, Berlin und Hamburg sind diese Märkte längst beliebt", erklärt das Trio, das die Alternative zum Supermarkt auch in Wien etablieren möchte. Als Premierenstandort wählten sie die Ankerbrotfabrik. Als Aussteller gewannen sie Unternehmen wie Bonbon et Chocolat, Fassprobe, die Kräutergärtnerei Altschachl oder den Fleischer Johann Kirchner aus Rauris. Das vegetarische Biolieferservice Rita bringt's, Brass Monkey und die Gorilla Kitchen präsentieren außerdem Kulinarisches, untermalt wird das bunte Treiben von den Klängen ausgewählter DJs.

Wer am neuen "Fixpunkt für Genießer" seine Köstlichkeiten nicht selbst zusammentragen will, erfährt ein besonderes Service: einen bereits zusammengestellten Frühstückskorb gibt's zum Mitnehmen.



Markterei

Absberggasse 27
1100 Wien
www.markterei.at

Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.