In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Urban Explorers unterwegs

Urban Explorer Thomas Strini

Wie wäre es nächstes Wochenende mit Urbexen? Anhänger dieser neuen, touristischen Subkultur spüren geheime Orte auf - je geheimer, desto besser.

von Daniela Illich / 27.11.2012

Urban Explorers, darunter auch der Österreicher Thomas Strini, erkunden und entdecken Locations, die in keinem Reiseführer stehen, auf eigene Gefahr: alte Fabriken, verwunschene Schlösser, das städtische Kanalsystem. Nicht immer ist die Sache ganz legal –die Trophäe der Tour gehört dafür dem Abenteurer: ein Foto.

Einsamkeit und Modergeruch gehören zum Urbexen, macht man sich zu den verborgenen Plätzen auf. Nervenkitzel auch, denn niemand weiß genau, was hinter der nächsten Tür steckt. Die Motivation dahinter ist ganz unterschiedlich: authentisches Erleben, Rückzug aus der Glitzerwelt oder eben das Foto. Wichtig ist laut Strini dabei der Kodex: “Verlasse die Location so, wie Du sie vorgefunden hast, verändere nichts, nimm nichts mit, außer deinen Bildern und hinterlasse nichts außer deinen Fußabdrücken!”

Darum verraten Urban Explorers die entdeckten Orte nicht: Innerhalb kürzester Zeit wäre die Location von Nachahmern, die sich nicht an den Kodex halten, überrannt. “Die Locationtipps werden nur untereinander getauscht, nachdem man das Vertrauen der Szene gewonnen hat”, sagt Thomas Strini.



Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.