In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Goldfaden: "Mode-Schmuck" in der Berggasse

Goldfaden

In der Berggasse führen eine Goldschmiedin und eine Designerin das Boutique-Atelier Goldfaden. Ein Blick in eine Schatzkiste.

von Maria Schoiswohl / 05.04.2017

"'Gold' steht für Claire Karó und 'Faden' repräsentiert Sandra Gilles." So erklären die Gold- und Silberschmiedin Claire Karó und die Designerin Sandra Gilles ihre Boutique-Atelier in der Berggasse im neunten Wiener Gemeindebezirk. "Gleichzeitig stellt der Begriff eine Verbindung zu etwas Wertvollem und Edlem her."

Es ist auch ein wenig wie ein Blick in eine Schatzkiste, wenn man unweit von der Mercerie, des Lycée Francais und des Sigmund Freud Museums, bei Karó und Gilles vorbeischaut. Man fühlt sich ein wenig nach Paris versetzt, dort wo es romantisch wird.

In ihrem Atelier fertigen Gilles, die aus Frankreich stammt, und Karó, die ursprünglich aus Südafrika kommt, Einzelstücke, Kleinserien und Objekte auf Kundenwunsch. Mit Goldfaden suchen sie den direkten Kundenkontakt und wollen Einblick in ihre Arbeit geben. "Auch persönliche Beratung ist uns wichtig", sagt Karó. Darüber steht noch der Anspruch höchster Qualität. Wie es sich Wertvolles und Edles eben gehört.



Artikel teilen

Artikel archivieren

A-List Newsletter




weitere Insider und Tipps in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl