In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Insiderin Wien: Laura Wolfsteiner

Laura Wolfsteiner

Laura Wolfsteiner setzte mit dem Projekt "Wiener Wörter" Dialektausdrücke in Form von Postkarten um. Für das Austria Trend Hotel Rathauspark gestaltete sie kürzlich eine Wandtapete mit historischen Persönlichkkeiten.

von Nina Glatzel / 16.10.2017

Warum leben und arbeiten Sie gerne in Wien?
In Wien geht es immer auch um die Ambivalenz, mit der man dieser Stadt begegnet. Es ist eine Hassliebe, weil einerseits eine große Abneigung gegen das Alte, Staubige, Konservierte da ist, und andererseits eine brennende Leidenschaft für das Urige, Gemütliche, Echte. Ein konstantes Beschweren und Sudern und gleichzeitig ein Vergöttern all der wunderbaren Flecken dieser Stadt. Ich lebe gerne in Wien, weil ich meinen Fluchtpunkt am Land habe. Ich kann weder ohne noch mit Wien – genau das macht es so spannend. Wien ist Erleichterung und Bürde zugleich.
Ihre liebsten Stadtbezirke?
Sind eindeutig der 16. und der 17. Bezirk. Hier ist alles unweit meiner Wohnung und zu Fuß erreichbar, eine Mischung aus ranzig und Hipstertum, je nach Laune ist alles verfügbar! Zusätzlich kann man aber schnell aus der Stadt flüchten und sich am nahegelegenen Wilhelminenberg einen wohltuenden Überblick verschaffen. Man trifft mich oft im Weinhaus Brandstetter (Hernalser Hauptstraße 134), wo man herrlich sitzen und schauen kann. Alle Milieus verkehren hier, die danebenliegende Straßenbahnremise trägt auch dazu bei. Meine anderen Grätzel-Lieblingsplätze sind das Weinhaus Arlt (Kainzgasse 17), das Café Jetzt (Parhamerplatz 16), das Wetter am Brunnenmarkt, das Café Weidinger (Lerchenfelder Gürtel 1) oder auch das Au (Brunnengasse 76).
Wetter, Payergasse 13, 1160 Wien
Welche Neueröffnung können Sie weiterempfehlen?
Die Völlerei am Yppenplatz kann ich definitiv empfehlen. Gutes Essen, sehr gemütlich,angenehme Atmosphäre. Da ist alles stimmig!

Völlerei

Brunnengasse 69
1160 Wien
www.facebook.com/VoellereiWien

Völlerei, Brunnengasse 69, 1160 Wien
Wo in Wien stillen Sie Ihre Sehnsucht nach Kunst?
Üblicherweise beim Schlendern durch das Freihausviertel in den zahlreichen, dortangesiedelten Galerien. Aber natürlich auch in den Museen 21er Haus, Mumok (Museumsplatz 1), MAK (Stubenring 5), Wien Museum (Karlsplatz 8) und Belvedere (Prinz Eugen-Straße 27). Vor allem aber auch im Theater!
Belvedere 21, Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Wo haben Sie zuletzt ein Stück Design gekauft?
Im wohl traditionsreichsten Haushaltswarengeschäft Wiens, bei Binder-Schramm inWähring (Währinger Straße 140), einen Alessi Wasserkocher! Normalerweise kann ich aber nicht an der Sellerie in der Burggasse vorbeigehen.

Die Sellerie

Burggasse 21/1
1070 Wien
+43 699 12109304
www.diesellerie.com

Die Sellerie, Burggasse 21/1, 1070 Wien
Das beste Mitbringsel aus Wien?
Sind ein paar originelle Redewendungen und umgangssprachliche Ausdrücke. Oder aber die Heurigengläser der Marke Das goldene Wiener Herz und eine fette Portion der typischen Wiener Gemütlichkeit.

Das Goldene Wiener Herz

Kirchberggasse 17/L1
1070 Wien
+43 680 3232666
www.dgwh.at

Das Goldene Wiener Herz, Kirchberggasse 17/L1, 1070 Wien
Sie mögen das urige Wien: Welche Plätze besonders?
Mein allerliebstes Wirtshaus ist das Schilling in der Burggasse. Meine erste Wiener Wohnung war drüber, das verbindet einen. Aber auch das Gasthaus Rebhuhn im Neunten (Berggasse 24), weil es so wahnsinnig unprätentiös ist.

Gastwirtschaft Schilling

Burggasse 103
1070 Wien
+43 1 5241775
www.schilling-wirt.at

Gastwirtschaft Schilling, Burggasse 103, 1070 Wien
Was haben Sie unlängst auf einem Stadtspaziergang neu entdeckt?
Etwas ganz Feines, den Heurigen Leitner am Wilhelminenberg. Die Aussicht und den Weinhat man sich nach dem steilen Anstieg auch redlich verdient.

Heuriger Leitner

Sprengersteig 68
1160 Wien
+43 1 4800139
www.weinbau-leitner.at

Heuriger Leitner, Sprengersteig 68, 1160 Wien
Wo beginnt und endet der perfekte Tag in Wien?
Entspannt aufwachen kann man im Café Phil (Gumpendorfer Straße 10) bei Kaffee und guter Lektüre. Mittags könnte man ins japanische Lokal Mochi (Praterstraße 5) spazieren und danach ein wenig am Donaukanal entlang schlendern. In Wiens ältestem Hochhaus in der Innenstadt (Herrengasse 6-8) gelangt man im Stiegenhaus bis ganz nach oben und genießt die Aussicht. Zwischenzeitlich empfiehlt sich ein Kaffee im Kleinen Café (Franziskanerplatz 3).Abends ist es im Roten Bären lauschig, das Essen wunderbar. Danach endet der Tag ganz typisch mit einem Absacker - im Einhorn (Joanelligasse 7), Alt Wien (Bäckerstraße 9) oder der Wunderbar (Schönlaterngasse 8).
Zum Roten Bären, Berggasse 39, 1090 Wien
Über Laura Wolfsteiner:
Bekannt wurde die Künstlerin Laura Wolfsteiner mit dem Projekt "Wiener Wörter": Ein Postkartenbuch als Wien-Souvenir, in dem bizarre Redewendungen bildlich dargestellt werden, um sie zu verdeutlichen und hervorzuheben. Erst kürzlich gestaltete die gebürtige Oberösterreicherin das Austria Trend Hotel Rathauspark neu. Persönlichkeiten wie Maria Theresia, Sigmund Freud oder Oscar Werner, die zumeist als Statuen verewigt im Grätzel exististieren, brachte sie als Illustration auf eine Wandtapete in der Lobby.

Austria Trend Hotel Rathauspark

Rathausstraße 17
1010 Wien
+43 1 40412764
www.austria-trend.at/de/hotels/rathauspark

Austria Trend Hotel Rathauspark, Rathausstraße 17, 1010 Wien


Laura Wolfsteiner

www.laurawolfsteiner.com

Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.