In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Insiderin Wien: Nadja Bernhard

ORF

Nach Auslandseinsätzen in Italien und den USA und Krisenreportagen in Ägypten und im Irak ist Nadja Bernhard die jüngste „Zeit im Bild“-Moderatorin.

von Daniela Illich / 15.03.2013

Was tut sich in der Medienlandschaft, welche Trends beobachten Sie?
Ein reges Städte-Bloggen. Blogs haben mir bereits die Navigation durch zahlreiche amerikanische Großstadtdschungels erleichtert. Jetzt dienen sie mir auch als Navigationshilfen für Wien, zum Beispiel "Die Frühstückerinnen" oder "Stadtbekannt" (www.stadtbekannt.at).  

Die Frühstückerinnen

Raimannstraße 5
1140 Wien
www.diefruehstueckerinnen.at

Die Frühstückerinnen, Raimannstraße 5, 1140 Wien
Sie haben in Italien und den USA gelebt: Was mögen Sie an Wien besonders?
Etwas, was ich weder im ungeduldigen Italien noch in den profitorientierten USA genießen konnte: Mich bei einem Kaffee den ganzen Nachmittag lang durch Zeitungsberge zu wühlen, völlig ungestört. Gerne tue ich das im Kaffeehaus Café Zartl, eine Wiener Institution. Aber weil es abseits der Touristenpfade liegt, auch so etwas wie ein Geheimtipp. Hier ist wirklich die Zeit stehengeblieben.

Café Zartl

Rasumofskygasse 7
1030 Wien
+43 1 9438972

Café Zartl, Rasumofskygasse 7, 1030 Wien
Stellen Sie sich vor, Sie machen eine Reportage über Wien: Über welchen Platz schreiben Sie?
Über die Hundezone im Prater! Angeblich die größte Europas. Ich habe meinen Hund aus den USA mitgebracht. Bei unserem ersten Prater-Ausflug rief ein Hundebesitzer seinen Hund mit den Worten: „Mitzi, komm her, du Bezirkskeifn“. Da wusste ich, ich bin in Wien angekommen.

Rustenschacherallee

Wiener Prater
1020 Wien

Rustenschacherallee, Wiener Prater, 1020 Wien
Nach der Arbeit das Vergnügen: Wo haben Sie in der letzten Zeit irrsinnig gut gegessen?
Ich bin eine sehr treue Kundin von Federico II. Familie Esposto aus Apulien hat mich noch nie enttäuscht. Anacleto kocht, seine Frau Maria Carmela macht die Pasta, Sohn Ivan serviert. Das Menu ist simpel. Die Pasta al dente. Der Parmesan frisch gerieben. Und wenn nicht alles aufgegessen wird, muss man sich meist vor dem Hausherren rechtfertigen.  

Federico II

Krieglergasse 14
1030 Wien
+43 1 7104086
www.federicosecondo.eu

Federico II, Krieglergasse 14, 1030 Wien
Und in welchem Café knotzen Sie am liebsten mit Ihrer Lieblingszeitung?
Im Café Engländer, auch ohne Lieblingszeitung!

Café Engländer

Postgasse 2
1010 Wien
+43 1 9668665
www.cafe-englaender.com

Café Engländer, Postgasse 2, 1010 Wien
Denken Sie an einen gemütlichen Samstagabend! In welche Bar nehmen Sie Ihre Freunde mit? 
Mein absoluter Lieblingsplatz für Afterwork-Drinks ist die winzig-kleine Bar von Unger und Klein. Ein Zylinder aus Glas, in dem man sich wie in einer Vitrine fühlt. Wenn’s länger wird, dann auch gerne auf einen Mojito in die legendäre Loos-Bar (Kärntner Durchgang 10).

Unger und Klein im Hochhaus

Herrengasse 6-8
1010 Wien
www.imhochhaus.at

Unger und Klein im Hochhaus, Herrengasse 6-8, 1010 Wien
Was raten Sie als Kunstexpertin: Was müssen wir uns unbedingt anschauen?
Wien hat eine beachtliche Offspace-Kultur. Spannend ist das "Ve.Sch – Verein für Raum und Form in der bildenden Kunst". Oder „das weisse haus“, das sich auf die Vermittlung junger Kunst spezialisiert hat und oft auch leerstehende Geschäfte für Ausstellungen verwendet (Argentinierstraße 11).

Ve.Sch

Wehlistrasse 27b
1200 Wien
+43 676 6748796
www.vesch.org

Ve.Sch, Wehlistrasse 27b, 1200 Wien
Für den Ausflug in die Offspace-Kultur suchen Sie ein schickes Kleid! Wo kaufen Sie das?
Leider wegen Renovierung geschlossen, aber ab April wieder geöffnet: Myung Il Song, ein toller Conceptstore. Herrlich zum Windowshoppen sind die Flagstores, die rund um den Kohlmarkt gebaut werden: Miu Miu, Etro, Armani - alles, was das (sündteure) Designerherz begehrt.

Song

Praterstraße 11
1020 Wien
+43 1 5322858
www.song.at

Song, Praterstraße 11, 1020 Wien
Ein Geschenk für Ihre Lieben nehmen Sie auch mit, von wo?
Von Duft und Kultur. Ein kleines Geschäft mit außergewöhnlichen Düften, Kerzen, Ölen – wurde sogar schon mal von der Modebibel „Vogue“ als Wiener Geheimtipp empfohlen.  
Duft und Kultur, Tuchlauben 17, 1010 Wien
Haben Sie abschließend noch einen (kuscheligen) Hotel-Tipp für uns?
Freunde bringe ich meistens im 25hours Hotel unter – ein unaufgeregtes Hotelkonzept, wo Preis und Leistung stimmen. Von der Dachterrasse hat man einen spektakulären Blick auf die Stadt, sehr zu empfehlen, vor allem für die lauen Sommernächte, die uns ja hoffentlich bald bevorstehen.

25hours Hotel Wien

Lerchenfelder Straße 1-3
1070 Wien
+43 1 521510
www.25hours-hotels.com/hotels/wien/museumsquartier

25hours Hotel Wien, Lerchenfelder Straße 1-3, 1070 Wien


Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.