In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Insidertipps Wien: Laura Winkler

Vienna Design Week

Bei der Vienna Design Week managt Laura Winkler die Kooperationen mit Programmpartnern. Privat liebt sie Festivals, sitzt sie gern beim Wirten und taucht in die junge Wiener Kunstszene ab. Welche Bars, Galerien und Shops sie in Wien besonders liebt, verrät sie im Interview.

von Franziska Riedl / 23.09.2019

Welche extravagante Location in Wien hat dich unlängst zum Staunen gebracht?
Das war die Laxbar, gestaltet von Christoph Meier, Ute Müller, Robert Schwarz und Lukas Stopczynski. Sie wurde der American Bar von Adolf Loos nachempfunden. Während der Wiener Festwochen konnte man an fünf Freitagen dort seinen Abend verbringen. Sad Hour mit Phillipp Quehenberger am Barpiano und teureren Getränkepreisen inklusive – wahrlich ein Fest, leider nur auf Zeit. Aber der Quehenberger, der macht noch mindestens 100 Jahre Musik.
Viele Programmpartner der Vienna Design Week sind Kunstinstitutionen und Galerien. Welche Kunst-Spots liebst du zur Zeit in Wien?
Es gibt so viel Gutes gerade in der Stadt, das sich nicht alles ausgehen kann. Also meine Liebsten momentan: Kevin Space am Volkertmarkt (Volkertstraße 17), der Verein Fortuna in der Westbahnstraße 25, Mauve Vienna (Löwengasse 18) und die Bar du Bois im fünften Bezirk. Warum gut? Weil immer anders!

Bar Du Bois

Bauernmarkt 9
1010 Wien
www.bardubois.at

Bar Du Bois, Bauernmarkt 9, 1010 Wien
Junges, Wiener Design: Welche Namen müssen wir kennen?
Ein Blick zu den heurigen Passionswege-Teilnehmern lohnt sich: Studio Sain (ganz neu in Wien), Studio Tut und der Fotograf Erli Grünzweil, der seine fantastischen Welten unter anderem mit der Künstlerin und Fotografin Susanna Hofer kreiert sind ein heißer Tipp – genauer hinzuschauen! Und: Kollege Gabriel Roland hat mit Amira Ben Saoud und Martina Schöggl die wunderbare Kunstplattform Based gegründet, wo es immer was zu entdecken gibt.
Wo treffen wir dich beim After-Work-Drink?
Immer gut: klassisch im Schwarzen Kameel auf ein bis acht Brötchen und Campari Seltz (Bognergasse 5). Danach im Gutruf auf Spritzer (in der Karaffe!) und Chicken Wings (mit den Fingern fantastisch!) oder auf ein Bier und Paprika Hendl (legendär!).

Gutruf

Milchgasse 1
1010 Wien
+43 5339 562

Gutruf, Milchgasse 1, 1010 Wien
In welchem Grätzl fühlt sich die junge Kreativszene der Stadt gerade wohl?
Rund um die Offspaces sind die Tschocherl nach Vernissagen immer gut gefüllt. Die beste Winden der Stadt: das Schmauswaberl an der Wienzeile. Vor kurzem neu übernommen, mit Künstlern und Musikern hinter und vor der Bar.

Schmauswaberl

Linke Wienzeile 64
1060 Wien
+43/1 586 31 89

Schmauswaberl, Linke Wienzeile 64, 1060 Wien
Wo empfindest du Wien besonders jung und rebellisch?
Ich glaube, dass man sich nicht mehr nach Grätzln, sondern besonders bespielten Orten bewegt: Die Szene rund um Marlene Engel (Hyperreality, Bliss), die Musikszene rund um die Labels Siluh Records, Numavi Records, Cut Surface, um nur einige zu nennen. All diese Menschen haben ein Talent Orte so zu bespielen, dass man sich fühlt, als wäre man in einer anderen Stadt – eben auch wilder als sich Wien für gewöhnlich zeigt. Und apropos ungewöhnliche Orte: die Festivalzentrale der Vienna Design Week im Altan Quartier ist heuer eine Wucht. Nicht nur wegen der Größe.

Althan Quartier

Althanstraße 4
1090 Wien
+43/ 664 884 362 62
althanquartier.at

Althan Quartier, Althanstraße 4, 1090 Wien
Soulfood und Style. Welches Wiener Restaurant kann beides?
Das neue Lokal von den Nguyens in der Großen Pfarrgasse serviert jeden Sonntag „Essen wie zuhause“. Der Küchenchef (ältester Bruder des Klans, Bao Nguyen) entscheidet, was es gibt. Vegetarisch oder mit Fleisch ist die einzige Entscheidung, die man selbst treffen muss – und Stopp sagen, wenn die Bäuche mit vietnamesischen Glück vollends gefüllt sind. So muss Sonntag! Und wenn man kurz auf einen Tisch warten muss, gibt es ein gekühltes Achterl Rakete von der Winzerin Jutta Ambrositsch. Stehend auf dem goldenen Fußboden.

Nguyen’s

Große Pfarrgasse 5
1020 Wien
+43/1 890 98 55
www.nguyens.at

Nguyen’s, Große Pfarrgasse 5, 1020 Wien
In welchen Wiener Boutiquen könntest du Stunden verbringen?
Im Indie, gleich gegenüber vom Miznon und hinterm Steffl (Strobelgasse 2). 2019 wird da die Österreichisch-Japanische Freundschaft gefeiert (Kimonos aus Vintageseide!). Mühlbauer ist nicht nur dank der wirklich sympathischen Chefleute ein Bringer. Jede Saison ein Hut lässt das Geldbörsel schwitzen, aber den Kopf im Schatten abkühlen (etwa Seilergasse 10). Nochmal Japan: Relax Garden in der Neubaubgasse 59 hat nach dem erfolgreichem Shop in London hier sein Zuhause gefunden.Wolfmich kommt von den Namen Wolfgang und Michael, die den Vintageladen leiten und bestücken. Kleidung und Accessoires, die man dort findet, lassen das modische Herz höher Schlagen. Versace mio!
Wolfmich, Gumpendorferstraße 51, 1060 Wien
Wo feierst du nach einer langen Arbeitswoche ausgelassen mit Freunden?
Ich lebe Festival nicht nur beruflich, sondern auch privat. Im Frühling: Donaufestival, Rrriot Festival, Hyperreality. Im Sommer: Parken, Perspektiven am Attersee und Impulstanz. Im Herbst: klar die Vienna Design Week und das Unsafe+Sounds Festival. Und im Winter: in schlitternden Tanzbewegungen zur Radio Wien Disco im Wiener Eislaufverein (Lothringerstraße 22).
Unsafe+Sounds Festival


Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.