In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Insiderin Wien: Marianne Vlaschits

Marianne Vlaschits

Die bildende Künstlerin Marianne Vlaschits ist bekannt für ihre Malerei und Multimedia-Installationen. Sie ist Wienerin durch und durch.

von Maria Schoiswohl / 27.04.2015

Sie leben als Künstlerin in Wien - wo inspiriert Sie die Stadt für Ihre Werke?
Ich bin hier geboren und aufgewachsen, die Wiener Kultur durchdringt jeden Bereich meines Lebens und ich glaube nicht, dass ich die zahlreichen Einflüsse jemals abschütteln könnte. Ich habe zwar nie bewusst in einer bestimmten, künstlerischen Tradition arbeiten wollen, aber bin immer wieder erstaunt, wie viele Parallelen ich zu älteren Künstlergenerationen entdecke. Man ist nicht nur ein Kind seiner Zeit, sondern auch seiner Umgebung.
Als Artist in Residence waren Sie schon in New York und Mexico. Wie schneidet Wien als Kunststadt mit diesen Städten im Vergleich ab?
Die Wiener Szene ist sehr kompakt und übersichtlich, das hat natürlich Vor- und Nachteile. Oft wünsche ich mir mehr Internationalität und eine größere, jüngere Galerienszene. Aber dafür hat man ein solides, verlässliches Netzwerk und muss sich, im Gegensatz zu vielen Großstädten, nie wirklich alleine fühlen.
Wo genießen Sie selbst gerne Kunst in Wien?
Allein ein aufmerksamer Spaziergang durch die Innere Stadt ist ja bereits wie ein Museumsbesuch. An der Sammlung des Kunsthistorischen Museums führt natürlich auch kein Weg vorbei. Bezüglich zeitgenössischer Kunst gibt es überall mal spannende Ausstellungen und mal schlechte, es lohnt sich, überall mal hinzuschauen, so viel Auswahl gibt es ja eh nicht. Die Website esel.at hat einen guten Kalender für Vernissagen und Ähnliches.

Kunsthistorisches Museum

Burgring 5
1010 Wien
+43 1 525240
www.khm.at

Kunsthistorisches Museum, Burgring 5, 1010 Wien
Wo treffen Sie sich gerne zum Netzwerken mit anderen Künstler/innen?
Dienstag und Donnerstag im Ve.sch, hier gibt es nicht nur Kunst, sondern auch eine Bar, was den Off-Space zu einem der am stärksten frequentierten Treffpunkte macht. Hier findet man immer jemanden zum Reden und Trinken.

Ve.Sch

Wehlistrasse 27b
1200 Wien
+43 676 6748796
www.vesch.org

Ve.Sch, Wehlistrasse 27b, 1200 Wien
Welche/r Galerie/Off-Space schmeißt die besten Vernissagen in Wien?
Momentan ist das wellwellwell, ein Off-Space von Studierenden der Universität für angewandte Kunst, sehr beliebt und ich entdecke auch jedes Mal etwas Interessantes dort (Mittersteig 2a). Und der Off-Space Mauve hat die Tage neu in der Löwengasse 18 eröffnet. Darauf bin ich auch schon sehr gespannt! Besonders innovativ finde ich auch die One Work Galerie am Getreidemarkt 11, wo, wie der Name schon sagt, immer nur eine einzige Arbeit zu sehen ist.

Mauve

Löwengasse 18
1030 Wien
www.mauve-vienna.com

Mauve, Löwengasse 18, 1030 Wien
Nicht nur die Kunst-, auch die Gastroszene ist lebendig in Wien. Welches Lokal haben Sie erst kürzlich neu für sich entdeckt?
Swing Kitchen in der Schottenfeldgasse! Endlich gibt es hervorragende, vegane Burger in der Stadt!

Swing Kitchen

Schottenfeldgasse 3
1070 Wien
www.swingkitchen.com

Swing Kitchen, Schottenfeldgasse 3, 1070 Wien
In welcher Bar treffen Sie sich gerne mit Ihren Freund/innen für einen gemütlichen Abend?
Ich gehe lieber in Clubs als in Bars, weil ich mich da nicht so eingesperrt fühle. Darum sieht man mich meinen Gin Tonic eher in der Grellen Forelle trinken.

Grelle Forelle

Spittelauer Lände 12
1090 Wien
www.grelleforelle.com

Grelle Forelle, Spittelauer Lände 12, 1090 Wien
Verraten Sie uns einen Einkaufs-Geheimtipp in Wien!
Schöne Kleidung von österreichischen und internationalen Designern gibt es bei meinen Freunden im Samstag Shop im 4. Bezirk.

Samstag-Shop

Margaretenstraße 46
1050 Wien
+43 699 17095882
www.samstag-shop.com

Samstag-Shop, Margaretenstraße 46, 1050 Wien
In welchem Hotel der Stadt würden Sie gerne einmal übernachten?
Im Magdas-Hotel, einem Projekt der Caritas, bei dem ein ehemaliges Pensionistenheim renoviert wurde und in dem jetzt Flüchtlinge als Angestellte arbeiten. Zahlreiche Künstler/innen, mich eingeschlossen, haben Arbeiten für die Hotelausstattung gespendet. Ein in jeder Hinsicht unterstützenswertes Projekt!

magdas Hotel

Laufbergergasse 12
1020 Wien
+43 1 7200288
www.magdas-hotel.at

magdas Hotel, Laufbergergasse 12, 1020 Wien
Was hält Wien für Kinder bereit?
Meine Highlights als Kind waren der Wurstelprater (1020), der Lainzer Tiergarten (1130) und ein Besuch in einem der zahlreichen Schwimmbäder, vor allem dem Dianabad mit seiner Wellenmaschine!

Dianabad

Lilienbrunngasse 7-9
1020 Wien
+43 1 219818110
www.dianabad.at

Dianabad, Lilienbrunngasse 7-9, 1020 Wien


Marianne Vlaschits

Wien
www.mariannevlaschits.com

Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.