In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Insiderin Wien: Sabine Utz

Yogaloft Vienna

Ihr Yogaloft Vienna in Wieden ist der coolste und luftigste Fleck in Wien, um sich zu dehnen, zu verbiegen und Dampf abzulassen. In ihrem New York-Style-Tempel macht Sabine Utz Yoga für alle!

von Daniela Illich / 13.11.2017

Stadtviertel sind die neuen Städte: In welchem Teil von Wien tut sich gerade am meisten?
Seit dem Bau des neuen Hauptbahnhofs tut sich in Wieden einiges und man kann ständig neue Grätzel entdecken und wachsen sehen. Zum Beispiel bei der Wiedner Hauptstraße/Favoritenstraße um die Paulanerkirche herum.

Paulanerkirche

Paulanergasse 6
1040 Wien

Paulanerkirche, Paulanergasse 6, 1040 Wien
Ihr Yoga-Loft ist in Wieden: Welche neuen Locations haben in der Gegend eröffnet?
Das Schleifmühlviertel streckt seine Fühler auch immer mehr Richtung Hauptbahnhof aus. Alte Wirtshäuser werden übernommen und neu belebt, zum Beispiel Buchecker & Sohn (Leibenfrostgasse 8), kleine Läden und kreative Cafés entstehen. Buchecker & Sohn hat Alt-Wiener Küche mit Innereien-Tag am Dienstag – nicht so mein Fall – und Backhendl-Tag am Donnerstag: Wenn man zu spät kommt, ist das Backhendl weg – so gut ist es. Das ehemalige Transporter ist seit Kurzem eine Pizzeria mit Nachtbetrieb, Pizza Randale, die Margaretenstraße wird zur zweiten Lindengasse: Boutiquen, Frisöre und Bioläden fröhlich nebeneinander!

Pizza Randale

Kettenbrückengasse 1
1050 Wien
+43 650 8550772
www.facebook.com/pizzarandale

Pizza Randale, Kettenbrückengasse 1, 1050 Wien
"Yoga ist nicht nur Kopfstehen, sondern auch den Geist beruhigen": Wo kann sich Ihr Geist gut entspannen?
Bei einem Spaziergang durch den legendären Kurpark Oberlaa, natürlich mit anschließender Einkehr in der Konditorei.

Kurpark Oberlaa

Laaer-Berg-Straße
1100 Wien

Kurpark Oberlaa, Laaer-Berg-Straße, 1100 Wien
In welchem Lokal sollten wir unbedingt einen Tisch reservieren?
Bei der Herknerin auf der Wieder Hauptstraße. Stefanie ist nicht nur die quirligste, offenherzigste Wirtin der Stadt, sondern es gibt auch die besten Marillenknödel westlich von Texas.

Zur Herknerin

Wiedner Hauptstraße 36
1040 Wien
+43 699 15023622
www.zurherknerin.at

Zur Herknerin, Wiedner Hauptstraße 36, 1040 Wien
Wo treffen Sie sich mit guten Freunden zum Plaudern?
Im Traditionsheurigen Hengl-Haselbrunner (Iglaseegasse 10) oder beim Zawodsky im 19., der Garten ist ein Traum (Reinischgasse 3). Auf einen schnellen Kaffee zwischendurch im Cocoquadrat (Wiedner Hauptstraße 65) oder für den besten Kaffee der Stadt in der Kaffeefabrik. Oder im Figar in der Schleifmühlgasse (Nr. 7): Die haben super Frühstück bis 16 Uhr.

Kaffeefabrik

Favoritenstraße 4-6
1040 Wien
+43 660 1789092
www.kaffeefabrik.at

Kaffeefabrik, Favoritenstraße 4-6, 1040 Wien
Wo ist es in Wien am schönsten?
Das Schönste sind die Gegensätze, die diese Stadt zu bieten hat. Ein winterlicher Spaziergang mit meinen Hunden durch die verschneite Lobau bis hin zum quirligen Großstadttreiben an einem Sommerabend am Donaukanal. In Wien findet man alles.
Donaukanal
Ihr Arbeitsplatz ist in einer alten Nähseidenfabrik und könnte auch in New York stehen. Wo ist Wien noch so international?
Wien ist generell eine ganz eigene Mischung aus Internationalität, Tradition und verschlafener Dorfidylle. Zum Beispiel am Naschmarkt und Umgebung. Da hat man alles beieinander! Am Freitag und Samstag ist Bauernmarkt mit Obst und Gemüse und anderen Produkten aus der Region. Das ist bei uns ein wöchentlicher Fixpunkt. Ansonsten bekommt man dort auch alles aus aller Herren Ländern: schicke Cafès und Restaurants (On Market, Café Drechsler, Umar, Wein & Co. usw.), Chinatown (Lily Markt, Cha No Ma und den japanischen Supermarkt Nippon-ya) und jede Menge Falafel und Wasabi-Nüsse zwischen (leider immer mehr!) Souvenirläden. Ich liebe den Naschmarkt, versuche ihn aber am Samstag ab 10 Uhr zu meiden – zu viele Touristen, da geht's dann zu wie beim Oktoberfest in München.
Naschmarkt, Naschmarkt, 1060 Wien
Ein richtig guter Laden ist …?
Luv the Shop, dort finde ich leider immer was. Das letzte Mal war erst vor ein paar Tagen. Ich hab einen superflauschigen, hellgrauen Schal gefunden. Und wenn es nichts Neues gibt, was mir gefällt, dann ist es eben eine der großartigen Cashmere-Hauben, in einer Farbe, die ich noch nicht in meiner Sammlung habe.

Luv - the Shop im Sechsten

Gumpendorfer Straße 24
1060 Wien
+43 1 5870050
www.luvtheshop.com

Luv - the Shop im Sechsten, Gumpendorfer Straße 24, 1060 Wien
Drei Dinge, die man in Wien ausprobieren muss?
Schnitzel immer wieder im Alten Fassl (Ziegelofengasse 37). Da schlepp ich alle hin, die mich in Wien besuchen kommen. Großartiges Ambiente, netter Service und zum echten Kalbswiener gibt es auf Wunsch einen Erdäpfel-Mayonnaise-Salat. Falco war dort früher Stammgast. Das Eulennest auf der Operngasse hat eine exquisite Weinkarte. Stefan berät seine Gäste immer gut und gerne. Imo kocht fantastische, italienische Speisen, obwohl sie aus Sydney stammt.Ungeschlagener Lieblingsort, wenn es um Kultur und Kunst geht, ist die Secession (Friedrichstraße 12). Außen ist das Gebäude mit seiner goldenen Blätterkuppel ein architektonischer Traum, innen zieht mich der Beethoven-Fries von Klimt auch nach vielen Besuchen noch in seinen Bann. Schön vor allem im Sommer, denn da unten im Keller ist es herrlich kühl!

Eulennest

Operngasse 30
1040 Wien
+43 1 8902272
www.eulennest.at

Eulennest, Operngasse 30, 1040 Wien


Artikel teilen

Artikel archivieren

A-List Newsletter




weitere Insider und Tipps in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl