In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Wien: Nikolaus Brandstätter

Christian Brandstätter Verlag

Der Wiener Brandstätter Verlag ist bekannt für schöne Bildbände. Nikolaus Brandstätter leitet das Familienunternehmen in zweiter Generation.

von Katharina Czerny / 29.11.2012

Welche Plätze zeigen Sie Schriftstellern in Wien?
Da gibt es eine Fülle an Plätzen und vermutlich würde ein ganzer Tag nicht ausreichen. Aber wenn ich mich auf drei beschränken müsste, dann wären es der Zentralfriedhof, weil die berühmtesten Wiener mittlerweile dort wohnen (Simmeringer Hauptstraße 234), die Strudelhofstiege, weil sie nicht nur Heimito von Doderer bezaubert (Strudlhofgasse/Liechtensteinstraße) und die Otto Wagner Kirche am Steinhof als Meisterwerk des Jugendstils, das man auch als Wiener leider viel zu selten besucht.
Wo lesen Sie am liebsten ein gutes Buch?
Auf der Jesuitenwiese im Prater an einem Sonntag. Das Schöne daran ist, dass man in Lesepausen auch das multikulturelle Wien sehen und Teil davon sein kann.

Jesuitenwiese

Jesuitenwiese
1020 Wien

Jesuitenwiese, Jesuitenwiese, 1020 Wien
Was sind die besten Bühnen und Lokale für Lesungen in Wien?
Die Alte Schmiede hat ein äußerst interessantes Angebot (Schönlaterngasse 9). Das ist aber eher die traditionelle Schiene, wie etwa auch das Angebot im Literaturhaus (Seidengasse 13). Ein jüngeres Modell für Lesungen ist Poetry Slam z.B. im rhiz, wo auch schon mal die Schriftstellerin Doris Knecht an den Turntables steht.

Rhiz

Lerchenfelder Stadtbahnbogen 37-38
1080 Wien
+43 1 4092505
www.rhiz.org

Rhiz, Lerchenfelder Stadtbahnbogen 37-38, 1080 Wien
In welchen Lokalen trifft man Schriftsteller ganz privat?
Zum Beispiel im Café Korb, dem Lieblingslokal von Elfriede Jelinek. Der Tirolerhof ist das erweiterte Wohnzimmer von Friederike Mayröcker (Führichgasse 8). Und auch das Anzengruber ist eine sichere Adresse, um die junge literarische Szene anzutreffen (Schleifmühlgasse 19).

Café Korb

Brandstätte 9
1010 Wien
+43 1 5337215
www.cafekorb.at

Café Korb, Brandstätte 9, 1010 Wien
Das schönste Kaffeehaus für ein Frühstück?
Das Café Drechsler am Naschmarkt finde ich sehr angenehm (Girardigasse 1). Und allen Experimentierfreudigen empfehle ich das Madiani am Karmelitermarkt. Wer kann schon von sich behaupten, dass er georgisch frühstücken war. Eine lohnende Erfahrung auf meinem Wiener Lieblingsmarkt.
Verraten Sie uns Ihr Lieblingsrestaurant in Wien?
Plachutta ist der Klassiker, wo man den besten Tafelspitz der Stadt bekommt. Im Lokal der bekannten TV-Köchin Sohyi Kim am Naschmarkt gibt es einfallsreiche und gesunde Crossover-Küche mit asiatischem Touch (Naschmarkt, Stand 28).

Plachutta

Wollzeile 38
1010 Wien
+43 1 5121577
www.plachutta.at

Plachutta, Wollzeile 38, 1010 Wien
Bier, Wein oder Cocktail? Was darf`s wo sein….?
Das Ungar und Klein ist der vinophile Szene-Treff Wiens (Gölsdorfgasse 2). Das Ambiente und mehr als 650 klug sortierte Weine sind einen Besuch wert. Auch im Fabios genieße ich öfters an meinem Stammplatz am hinteren Ende der Bar das eine oder andere Glas (Tuchlauben 6). Hier ist man ungestört und hat den besten Überblick über das Lokal und seine illustren Gäste. Für Cocktail-Fans ist die Loos-Bar ein Must. Ein Architekturjuwel und wahrscheinlich eine der schönsten Bars der Welt: Trinken unter Denkmalschutz, das hat man nicht alle Tage.

Loosbar

Kärntner Durchgang 10
1010 Wien
+43 1 5123283
www.loosbar.at

Loosbar, Kärntner Durchgang 10, 1010 Wien
Was kann man an einem verregneten Tag in Wien unternehmen - ganz ohne Buch?
Unbedingt eines der zahlreichen Museen besuchen. Für Design-aficionados ist z.B. das MAK sowieso ein Pflichttermin (Stubenring 5). Oder die Dauerausstellung „Wien um 1900“ im Leopold Museum (Museumsplatz 1). Dort vergeht ein Regentag im Flug. Für Cineasten gibt es am Schwarzenbergplatz das Filmcasino. Zum Glück hat sich in Wien eine gute Kinoszene abseits der Megatempel am Stadtrand erhalten.

Filmcasino

Margaretenstraße 78
1050 Wien
+43 1 5879062
www.filmcasino.at

Filmcasino, Margaretenstraße 78, 1050 Wien
Ihr persönlicher Geheimtipp in Wien?
Da kann ich sogar zwei nennen. Zum einen das Tanzcafé Jenseits. Eine sehr stimmungsvolle, letzte Station für Nachtschwärmer – mehr will ich nicht verraten (Nelkengasse 3). Zum anderen der Verein 08 in der Piaristengasse. Nur donnerstags wird dort ein privater Club veranstaltet, wo man im kleinen Rahmen mit Wohnzimmercharakter spannende Live-Konzerte und Lesungen lauschen kann. Das findet man sonst in keinem Lokal.

Verein 08

Piaristengasse 60
1080 Wien
+43 676 3935141
www.verein08.at

Verein 08, Piaristengasse 60, 1080 Wien


Christian Brandstätter Verlag

Wickenburggasse 26
1080 Wien
+43 1 51215430
www.cbv.at

Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.