Insider Wien: Frank Westermann - A-List
In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Insider Wien: Frank Westermann

MySugr Gmbh

Mit Fredrik Debong schuf Frank Westermann die Smartphone-App „MySugr“, die Diabetiker spielerisch zum regelmäßigen Dokumentieren von Blutzuckerwerten animiert.

von Nina Glatzel / 17.06.2013

Ihre Smartphone-App hilft Diabetikern. Stellen Sie uns ähnlich nützliche Ideen vor, die aus Wien kommen!
Es gibt eine Vielzahl von wirklich innovativen Start-ups in Wien. Drei interessante Ideen aus völlig unterschiedlichen Bereichen sind etwa Indoors (www.indoo.rs), eine App zur Navigation in geschlossenen Räumen, Three Coins (www.threecoins.org) zur Vermittlung von Finanzkompetenz und Whatchado, ein cooles Wiener Start-up zur Unterstützung bei der Berufswahl.

Whatchado Gmbh

Möllwaldplatz 4
1040 Wien
+43 699 10924268
www.whatchado.net

Whatchado Gmbh, Möllwaldplatz 4, 1040 Wien
Wo gönnt sich das Team von MySugr nach der Arbeit ein gemeinsames Glas Wein?
MySugr startete als Duo, mittlerweile sind wir mehr als 20 Leute, aber eine Sache hat sich nicht geändert: Nach der Arbeit trinken wir ein Glas Wein oder Bier im Gasthaus Woracziczky.

Gasthaus Woracziczky

Spengergasse 52
1050 Wien
+43 699 11229530
www.woracziczky.at

Gasthaus Woracziczky, Spengergasse 52, 1050 Wien
Und wo frühstücken Sie, bevor es zu einem wichtigen Geschäftstreffen geht?
Kommt sehr darauf an, wo das Meeting ist. Gerne bei uns im Coworking Space Sektor5 (Siebenbrunnengasse 44), oder wenn es schön ist, im Neni am Naschmarkt.

Neni

Naschmarkt Lokal 510
1060 Wien
+43 1 5852020
www.neni.at

Neni, Naschmarkt Lokal 510, 1060 Wien
Welches Kulturprogramm legen Sie Geschäftspartnern auf Wien-Besuch ans Herz?
Der klassische Geschäftspartner hat relativ wenig Zeit, deshalb versuchen wir ihm immer ein bisschen Kultur in den engen Zeitplan zu integrieren. Am besten klappt das in Kombination mit dem Wiener Essen. Darüber gibt’s unter http://www.mein-diabetes-blog.com/wie-man-das-diabetes-monster-mit-kasewursten-besiegt-eine-blutzuckerbattle-quer-durch-wien/ sogar einen detaillierten Bericht.
Und welches Hotel zum Wohlfühlen empfehlen Sie ihnen?
Für Start-up-Partner ist auf airbnb (www.airbnb.com) immer etwas Gutes, Günstiges zu finden. Wenn der Euro etwas lockerer sitzt, dann empfehle ich die Hollmann Beletage.

Hollmann Beletage

Köllnerhofgasse 6
1010 Wien
+43 1 9611960
www.hollmann-beletage.at

Hollmann Beletage, Köllnerhofgasse 6, 1010 Wien

 

 


Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Angebote und Inspiration für den nächsten Urlaub in Österreich. Hast du den A-List-Newsletter schon abonniert?

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.