In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Wiener Gassenlokale werden ein Hotel

Urbanauts

Streets Lots sind die neue Art des Hotels in Wien. Dabei werden leer stehende Gassenlokale zu Hotelzimmer. Eine Idee der Urbanauts.

von Daniela Illich / 27.11.2012

Stellen Sie sich vor: Sie machen Urlaub in Wien und übernachten in einer ehemaligen Schneiderei! Einchecken müssen Sie nicht, Lobby gibt es nämlich keine. Dafür relaxen Sie nach der langen Fahrt im Hammam ums Eck. Das Frühstück am nächsten Morgen nehmen Sie im Café drei Häuser weiter ein und wenn Sie richtig Hunger bekommen, wird Ihnen im Nachbarrestaurant gerne ein Tisch zugeteilt. Das Ganze existiert real: Urbanauts heißt das Konzept und findet in Wien statt.

Urbanauts ist eigentlich ein Hotel, auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht. Die Idee stammt von Theresia Kohlmayr, Christian Knapp und Jonathan Lutter, die Wiener Hotelgästen eine neue Form des Wohnens bieten. Aber nicht nur das: Mit ihrem Konzept und ihren “Street Lofts” haucht das Architektentrio leeren Gassenlokalen wieder Leben ein und reanimiert durch die Einbeziehung der umliegenden Lokale und Shops das gesamte Grätzel.

Kein Service, der von der lokalen Infrastruktur, den sogenannten “Fellows” nicht erfüllt werden könnte, Zimmerservice freilich inklusive. Reisende werden auf diese Weise zu “Locals”, die das Hotel nicht mehr als eigenständigen Gebäudekomplex verstehen, sondern die Stadt auf eine ganz spezielle persönliche Art und Weise erleben.



Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.