Hotel Motto: Ein Hauch von Paris der 20er in Wien - A-List
In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Hotel Motto: Savoir vivre in Wien

Hotel Motto

Bernd Schlacher zaubert das Paris der 20er nach Wien. Das Hotel Motto: ein Haus voll Lebensfreude, extravaganten Zimmern, einem geheimen Stockwerk und dem Restaurant Chez Bernard als Herzstück.

von Petra Percher / 11.09.2021

Im Affentempo schwirrten sie auf Designmessen durch Paris, erzählt Hoteldirektorin Fanny Holzer-Luschnig. Der Chef und kreative Geist hinter dem neuen Hotel Motto, Bernd Schlacher, wollte eine große Portion französisches Flair nach Wien bringen. Vor allem das Paris der 20er haben es ihm angetan. "Eine Zeit voll Freude und positiver Stimmung nach einer schweren Zeit." Das Sofa in der Lobby und die Leuchten im Stiegenhaus hat das Urgestein der Wiener Gastroszene dafür sogar aus dem legendären Ritz ersteigert.

 Mehr Tipps zu Wien findest du hier!

 

 Das Chez Bernard ganz oben im Hotel Motto lädt zu feinen Drinks ein. c Oliver Jiszda

 

Hier fühlst du dich sofort wie in der eleganten Zeit vom Paris der 20er. c Oliver Jiszda

Das geheime Stockwerk

Von außen ist es die riesige Kuppel, die den großen Unterschied zum bisherigen Hotel Kummer macht. Innen wurde jedoch alles ausgehöhlt und von Architekt Arkan Zeytinoglu neu konzipiert. Im Untergeschoß kam ein Stockwerk dazu, oben wurden zwei Etagen draufgesetzt. Und in ein "geheimes" Stockwerk kannst du auch einziehen, verrät die Direktorin. Vier Zimmer im sechsten Stock befinden sich hinter einer denkmalgeschützen Balustrade und wurden aufgrund mangelder Aussicht – aber auch Einsicht – in echte Hideaways verzaubert. 91 Zimmer und 8 Suiten zählt das Hotel Motto insgesamt. Jedes einzelne verführt dich hier an der Mariahilfer Straße in die Welt des Paris der 20er

 Luster versetzen dich im Hotel Motto in eine andere Welt – für einen Moment sogar in die des Pariser Hotel Ritz. c Oliver Jiszda

Die Zimmer - detailverliebt!

Wilde Stoffe ziehen sich an Wänden und als Vorhänge durch die Räume, viele inspiriert von alten Backhausen-Mustern. Geölter Parkett, Regendurschen, Berkel Stecker, viel Stauraum, eine eigene kleine Cocktailbar in jedem Zimmer und eigens designte Türschnallen – Bernd Schlacher ist für die Liebe zum Detail bekannt. Die meisten Handwerker, die das Hotel Kummer zum Motto gemacht haben, stammen aus Österreich. Das heimische Netzwerk ist Schlacher wichtig. Die Uniformen der Mitarbeiter*innen designt Lena Hoschek. Die Seifen in den Zimmern liefert die Saint Charles Apotheke.

 

Cosy und mit viel Liebe zum Detail: die Zimmer im Motto. c Oliver Jiszda

 

 

Neuer Hotspot: Chez Bernard Restaurant et Bar

Ganz oben befindet sich das Herz des Hotels: Chez Bernard, das Restaurant samt Bar, in das du auch jederzeit als Nicht-Hotelgast kommen kannst. Auf der Karte wartet moderne österreichische Küche mit nordafrikanischen Einflüssen auf dich. Die dazugehörige Terrasse einen Stock höher mit mega Ausblick wird im Frühling eröffnen. Im Erdgeschoss kannst du in der hauseigenen Boulangerie Motto Brot prima frühstücken und dich mit Gebäck für daheim eindecken.

 

Der neue Gourmet Hotspot in Wien: das Chez Bernard – Restaurant et Bar. c Oliver Jiszda

 



Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Angebote und Inspiration für den nächsten Urlaub in Österreich. Hast du den A-List-Newsletter schon abonniert?

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.