In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Sofiensäle: Zu guter Letzt ein Restaurant

The Room

Die Sofiensäle erhielten ihren letzten Schliff. Mit dem Restaurant The Room ist die seit 2011 laufende Revitalisierung abgeschlossen.

von Nina Glatzel / 03.09.2014

Ursprünglich Dampfbad, in den 90er-Jahren legendäre Clubbinglocation, 2001 Opfer eines Großbrandes. Die 1828 erbauten Sofiensäle durchlebten wilde Zeiten. 2014 feierten sie Auferstehung. Nach Wohnungen, Fitnesscenter und dem Hotel Ruby Sofie eröffnete zu guter Letzt das Restaurant The Room. Betreiberduo Joachim Bankel und Lukas Grünbichler (bekannt vom Club Babenberger Passage) stattete es mit preisgekrönter Einrichtung aus.

Den Sessel "Sofie" entwarfen sie gemeinsam mit guggenbichler design und dem Architekturbüro Söhne & Partner (Comida y pan, Albertina Passage). Er heimste nicht nur den heurigen Interior Innovation Award ein, sondern schaffte auch die Nominierung für den German Design Award 2015. Dazu kombinierten die Gastronomen handbemalte Betonfliesen aus Marrakesch, Leuchten von Jungdesignern aus Seattle und Stoffe der spanischen Designerin Patricia Urquiola. "Tradition trifft Moderne" heißt das vielbemühte und auch hier eingesetzte Motto.

Speisentechnisch ist eine Fusion aus "österreichischer Küche und unverzichtbaren internationalen Klassikern" angekündigt. Norbert Bader, seinerzeit unter Reinhard Gerer im Korso tätig, wird sie umsetzen.



Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.