In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Wien: Wenn Restaurant und Rennrad fusionieren

Ghisallo

Italienische Rennräder und mediterrane Küche. Livia Palffy zeigt beides im Ghisallo.

von Nina Glatzel / 28.11.2016

Seit Jahrtausenden wird gekocht. Seit fast 200 Jahren wird der Radsport kultiviert. Diesen beiden Traditionen gibt ein neues Lokal namens Ghisallo eine Heimstätte in Wien. Hinter dem Projekt steht eine Spätberufene: Livia Palffy, geborene Salzburgerin, die neben ihrer Liebe zur hochwertigen Kulinarik vor vier Jahren auch ihre Liebe zum Radsport entdeckte.

In der Reinprechtsdorferstraße führt sie fachkundig an das Thema Rennrad heran. Mit den legendären Marken Pinarello, Colnago und Bianchi setzt sie auf die „Heilige Dreifaltigkeit des italienischen Radsports“. Auch die deutsche Innovationsmarke Storck, der französische High-End-Konstrukteur Look und Passoni, der italienische Spezialist für Titanräder, sind bei Livia Palffy im Programm. Dazu verkauft sie Kleidung und Zubehör: etwa von Santini, Giro oder Lightweight.

Ihr gastronomisches Angebot wird von der mediterranen Küche dominiert. Äolischer Schwertfisch, Lasagne al Ragu und Spaghetti Vongole sind Fixstarter auf ihrer Speisekarte. Eine gut sortierte Bar soll das Ghisallo auch am Abend interessant machen. Hier liegt der Schwerpunkt auf klassischen Longdrinks – besonders das Ginsortiment wurde umfangreich ausgestattet.



Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.