In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Florentin1090: Ein Hauch Tel Aviv in Wien

Florentin1090

Israelisch-mediterrane Küche und eine Open-minded-Policy. Mit diesen Eckdaten trat das Florentin1090 in die Fußstapfen des Café Berg.

von Nina Glatzel / 06.11.2017

Über 20 Jahre war das Café Berg ein fixer Bestandteil der Schwulen- und Lesbenszene. Reichhaltiges Frühstück und traditionsreiches Alt-Wiener Interieur zeichneten es aus. Seit wenigen Wochen wird dort orientalische Küche in stylischem Ambiente serviert. Das Lokal heißt nun Florentin1090. Benannt nach dem schönsten Stadtteil Tel Avis – mit heiterer und künstlerischer Atmosphäre.

Ein neues Betreiberteam, das mehrere Lokale in Wien führt, baute die Location um. Das historische Flair mit Flügeltüren, alten Fenstern und Marmor-Kaffeehaustischen behielt man bei. Orientalische Lampen und ein riesiges Wandbild im Hinterzimmer sollen die Herkunft der neuen Inhaber widerspiegeln. Ebenso wie die israelisch angehauchte Karte: Gebackener Karfiol mit hausgemachter Tahini-Basilikum-Sauce, Humus-Gerichte oder die mit Feta gefüllten Rindfleischbällchen erinnern an Tel Aviv.

Frühstück wird im ehemaligen Café Berg weiterhin großgeschrieben. Das Florentin1090 serviert es bis 22 Uhr. Liebling der Gäste ist die berühmte Shakshuka (Eier in scharfer Tomatensauce pochiert, mit Pitabrot) und ein Gericht namens Avo Avi: zwei Schwarzbrot-Toasts mit Avocado und Spiegelei.



Artikel teilen

Artikel archivieren

A-List Newsletter




weitere Insider und Tipps in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl