In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Danzón: Neuer, alter Latin-Club

Danzón

Eine Investorengruppe rund um Das Campus-Betreiber Philipp Kucher ließ das Floridita auferstehen.

von Nina Glatzel / 03.11.2014

Elf Jahre war das Floridita erste Anlaufstelle für Salsafans. Groß der Schock, als im Mai 2014 der Konkurs kam. Ein Streit zwischen Eigentümer und Geschäftsführer hatte die Schließung zur Folge, seit 16. Oktober darf wieder getanzt werden. Unter dem Namen Danzón ließ eine Investorengruppe rund um Philipp Kucher (Das Campus) die Räumlichkeiten auferstehen. Das Konzept blieb ähnlich, die musikalische Zielgruppe wurde erweitert.

"Wir möchten an die Partytradition des ehemaligen Floridita anknüpfen", sagt Philipp Kucher, "und unseren Gästen die pure Lebensfreude Lateinamerikas zurückgeben". Mit Tanzworkshops, Live-Konzerten und "dem perfekt gemixten Cocktail" soll das gelingen. Musikalisch legt man Wert auf eine lateinamerikanische Prägung - mit Latin House und Latin Pop will man zudem ein breiteres Publikum ansprechen. Seine Tanzfläche bespielt das Danzón von Donnerstag bis Samstag. Ganzwöchig geöffnet ist die neugestaltete Zigarren-Lounge (Mo-So ab 18.30 Uhr). Ebenso die Bacardi-Lounge, die täglich um 17 Uhr mit Cocktails startet.

Zur Eröffnungsparty am 16. Oktober lud das Danzón mit einem Auftritt des Tanzmusicals Bailando. Performances der Profitänzer Javier Marin und „Beige“ begleiteten gratis Welcome Drinks und Fingerfood.



Danzón

Johannesgasse 3
1010 Wien
www.danzon.club

Artikel teilen

Artikel archivieren

A-List Newsletter




weitere Insider und Tipps in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl