In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Wien: Aus ÖH-Café wird Küche 18

Küche 18

Nach 1,5 Jahren Leerlauf hat das ÖH-Café Rosa endlich einen neuen Betreiber. Er heißt Liwei Sun, kocht traditionell chinesisch und ist in der Gastroszene kein Unbekannter.

von Nina Glatzel / 30.11.2013

Liwei Sun macht es sich nicht leicht. Bis vor Kurzem war er Küchenchef des On am Naschmarkt, nun wechselte er auf die Währinger Straße. Mit seiner Küche 18 übernahm er ein Lokal, das lange Zeit für Schlagzeilen sorgte: das ÖH-Café Rosa.

Als nicht-kommerzielles Kaffeehaus eröffnete die Hochschülerschaft das Café Rosa im Mai 2011, knapp ein Jahr später gingen die Finanzmittel aus. Ab März 2012 stand die Location leer. Liwei Sun belebt das Lokal seit einer Woche mit traditionell chinesischer Küche wieder: Dim Sum, Fleischgerichte, Fischtartar, Salate. Er möchte in der Küche 18 "die chinesische Kochkunst aufleben lassen" und erklärt "dazu gehören frische Zutaten, authentische Zubereitung und gutes Handwerk". Eine Spezialität des Küchenchefs ist der La-Mien-Suppentopf, er stammt aus Suns Heimatstadt Qingtian und besteht aus hausgemachten Nudeln, Gemüse, Fisch oder Fleisch. Wie viel Stellenwert das Essen in seiner Heimat China hat, beweist Liwei Sun übrigens gleich bei der Begrüßung. Die lautet nämlich "Chi le ma?", was so viel bedeutet wie "Hast Du schon gegessen?".



Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.