In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Wien: Aus Piccini wird Steakhouse

Block House

Die Hamburger Steakrestaurantkette Block House zieht mit ihrer ersten Wien-Filiale an den Naschmarkt. Acht Monate lang wurde der Traditionsitaliener Piccini umgebaut.

von Nina Glatzel / 22.02.2017

Einst war die Adresse am Naschmarkt Synonym für italienisches Lebensgefühl. Nun zieht in das ehemalige Lokal von Riccardo Piccini der Steak-Experte Block House ein. Eine Hamburger Restaurantkette, die in 39 Filialen weltweit mehr als sechs Millionen Gäste jährlich begrüßt. Signature Dishes sind zarte Steaks, Baked Potatoes und knackig-frische Salate. Ende Februar soll nach achtmonatiger Bauzeit und einer Investition von 2,3 Millionen Euro Eröffnung sein.

Franchisepartner in Wien ist Viacheslav Ashurov. Er enthüllte bereits das Herzstück des Restaurants – den speziell für das Block House entwickelten Lavastein-Grill mit einem Grillrost von 1,5 Quadratmeter. "Wien ist bekannt für seine gute Küche und seine kulinarischen Facetten, daher passt das erste Block House ideal hierher", freut er sich. Erfolgsgeheimnis der Kette sind die streng kontrollierten, grammgenau portionierten Steaks aus der hauseigenen Fleischerei. Das Fleisch dafür kommt als aller Welt. Angus- und Hereford-Rinder sowie deren Kreuzungen stammen aus der weitläufigen Pampa Argentiniens und Uruguays. Seit mehr als 20 Jahren ist auch das deutsche Färsen-Rindfleisch Bestandteil des Sortiments.



Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.