In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Wien: Bowls vom Ballkünstler im Plain

Plain Vienna

Profifußballer Rubin Okotie serviert im Lokal im Servitenviertel mit seiner Frau Vanessa gesunde Küche. Trendy Bowls, Bio-Bagels, Porridge, Säfte und Shakes vom Sportler und der Ernährungswissenschafterin.

von Nina Glatzel / 25.01.2019

Sportler essen abwechslungsreich und ausgewogen. Der österreichische Fußballnationalspieler Rubin Okotie geht einen Schritt weiter und ernährt sich vegan. Die Netflix-Doku "What the health" öffnete ihm die Augen. Seither verzichtet er auf Fleischkonsum und fühlt sich "fitter denn je". Sein Wissen über gesundes Essen gibt der österreichische Profi-Kicker im eigenen Lokal Plain im Wiener Servitenviertel weiter. Gemeinsam mit seiner Frau Vanessa, die Ernährungswissenschaft studiert hat, serviert er dort Bio-Bagels, Bowls, Porridge und Shakes.

Haubenkoch fürs Servitenviertel

Das Ehepaar zog für die Speisekarte Haubenkoch Sebastian Müller zu Rate. Kulinarische Inspirationen kamen auch von Rubin Okoties Karriere-Stationen in Peking und Los Angeles. Momentan spielt er ja beim belgischen Zweitligisten KFCO Beerschot Wilrijk in Antwerpen. "Gesunde Ernährung ist für uns als Familie jeden Tag ein großes Thema", sagt der Profisportler. Mit dem Plain schafft er sich ein zweites Standbein.

Bio-Bagel, Bowls, Superfoods

"Durch meinen Beruf und die Reisen hatten wir das Privileg, viele unterschiedliche Menschen und Kulturen kennenzulernen". Diese Erfahrungen schlagen sich in Lachsbagel, Hummusbagel und Frühstück mit Superfoods und Avocados nieder. Auch biologische Fisch- und Fleischgerichten hat das Plain im Programm. Partner wie die Öfferl Dampfbäckerei oder Zotter ermöglichen ein regionales Wirtschaften. Außerdem wird jeden Monat ein Teil des Gewinnes an ausgewählte Umweltschutz-Projekte gespendet.

Umweltfreundliche Take-away-Verpackung

Umweltbewusstsein ist Rubin Okotie extrem wichtig: "Es soll sich nicht nur in gesunden Speisen widerspiegeln, sondern im täglichen Handeln". Das Plain verzichtet daher bestmöglich auf Plastik. Die Take-Away-Verpackungen sind 100 Prozent recyclebar.



Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.