In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Wien: Herbeck eröffnet lässige Zweitdependance

Herbeck Wein & Bier

Mit dem Erfolg kommen die Gäste – und die hatten im Vorstadtgasthaus Herbeck bald keinen Platz mehr. Die Lösung: eine Zweitdependance am Bischof-Faber-Platz.

von Nina Glatzel / 13.12.2016

Ein in die Jahre gekommenes Vorstadtgasthaus zum Leben erwecken – das gelang dem Gersthofer Trio Wolfgang Nemeth, Barbara Bonka und Michael Kantor im Frühjahr 2015. Sie übernahmen die Herbeck Stuben am Ende der Straßenbahnlinie 40. Nannten das Lokal schlicht Herbeck, kredenzten Tafelspitz, Zwiebelrostbraten und Kalbsbutterschnitzerl, und hatten rasch jenen Erfolg, den das Gasthaus in den letzten Jahren schmerzlich vermisste. Dann kam mit dem Erfolg die hohe Auslastung – immer wieder musste das Herbeck Gäste wegschicken. Seit Anfang November gibt es ein Ausweichquartier: das Herbeck Wein & Bier. Ehemals der Kirchenwirt am Bischof-Faber-Platz, dann eine Dependance der Schwarzen Katze von Günther Szigeti (Zwischenbrückenwirt), zuletzt das Immervoll – und nun der legere Zweitstandort des Herbeck.

Seit 15 Jahren ist das Lokal nämlich im Besitz von Herbeck-Mitinhaber Wolfgang Nemeth. Statt es abermals zu verpachten, bespielt er es mit seinen Partnern nun selbst. Mittwoch, Donnerstag und Freitag kredenzt man abends eine kleine Karte: Spezialtoast mit Roastbeef, Cheddar und hausgemachter Senfmayonnaise, Wildschweingulasch, Bergkäse-Platte von Anton Sutterlüty. Zehn Gerichte sind immer verfügbar, dazu gibt's – wie auch im Stammhaus – Bier von Zwettler (Weitra und die Craft Beer-Palette). Guter Wein ist hier ebenfalls Thema, erzählt uns Michael Kantor: "Wir haben immer einen Champagner offen und ein bisschen etwas aus der Natural-Richtung, etwa von Matthias Warnung und Lichtenberger González". Besonders angetan hat es ihm ein Roter Gemischter Satz aus Gumpoldskirchen, den er unbedingt empfiehlt: "Ein leistbarer und trinkfreudiger Wein, mit einem Hauch Komplexität".



Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.