In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Liebling-Betreiber eröffnen Bar

Schadekgasse 12

Die Betreiber des Café Liebling in der Zollergasse hatten Lust auf noch einen Standort. Vor einer Woche eröffneten sie in der Schadekgasse 12 eine gleichnamige Bar. 

von Nina Glatzel / 11.07.2013

Die Zeichen stehen auf Zuwachs rund um den Esterhazypark im sechsten Wiener Gemeindebezirk. Zuerst bekam das Haus des Meeres mit dem karibischen Riesen-Einsiedlerkrebs einen neuen Bewohner (im dritten Stock zu bewundern), dann vergrößerte das Futuregarden seinen Schanigarten um das Doppelte (ein Podest auf der Straße schafft zusätzlichen Platz) und zu guter Letzt eröffneten die Betreiber des Café Liebling am 5. Juli eine Bar in der Schadekgasse 12.

„Am Eröffnungsabend waren so viele Leute da, der Bus kam nicht mehr durch“, erinnert sich Inhaber Moritz Baier, der gemeinsam mit Daniel Botros und Geschäftsführer Paulo Grande beide Standorte führt. Wie in der Zollergasse setzt man in der Schadekgasse 12 auf Lässigkeit und Improvisation: Die Möbel sind Vintage und bunt zusammengewürfelt, die Karte besteht bisher nur aus Getränken. „Es wird Essen geben, aber wir überlegen noch, was passen könnte“, vertröstet das Betreiberteam und serviert zwischenzeitlich Fentimans Limonaden, Veilchen-Spritzer und Passalacqua-Kaffee. Eine große Küche wäre immerhin im Keller vorhanden. Der ist per Wendeltreppe erreichbar und beherbergt die zwei extravagantesten Features des Lokals: eine „Schmuseecke“ und die völlig verspiegelte und rot ausgeleuchtete Toilette.



Artikel teilen

Artikel archivieren

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl