In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Aï: Ein Japaner für das Goldene Quartier

Das Aï im Goldenen Quartier vereint Asia-Food mit Cocktailbar und Lounge im Herzen von Wien.

von Michael Simmer / 12.09.2017

Aï, das kommt aus dem Japanischen und bedeutet so viel wie Liebe. Und die bekommen die Gäste im neuen Asia-Lokal im ersten Bezirk in Form von Sushi, Sashimi, Maki und Nigiri mit Thunfisch oder lokalem Saibling auf den Teller serviert. Daneben stehen Tempura, Gyoza, Softshell Crab oder Salate auf der Karte. Aber auch Fleischtiger werden satt, vom Robata Grill kommt Wagyu Rind aus Japan und Australien.

Das Kulinarik-Konzept für das Aï kommt von keinem geringeren als Samuel Wilkes, der als Küchenchef des Zuma Hongkong oder Raffles Singapur insgesamt fünf Michelin-Sterne erkochte. Im Goldenen Quartier bekommt er für seine Asia-Kreationen auch entsprechend Platz. Auf 800 Quadratmeter und zwei Etagen verteilen sich Küche, Loungebereich und Cocktailbar mit Asian-Fusion-Drinks. In der Seitzergasse hat das Aï außerdem einen Gastgarten. Und der schwebende Dining Room steht für private Events zur Verfügung.

Das Design kommt vom Architektenteam Gatserelia. Die edlen Materialien wie Marmor, Leder, Kupfer und Edelhölzer sowie klare Formen dienen als Hommage an die Geradlinigkeit der asiatischen Küche. Daneben finden sich feine Details mit Ursprung Libanon, dem Herkunftsland der Kamp Catering Gruppe, zu der das Aï gehört. Start ist im Herbst.



Seitzergasse 6
1010 Wien
airestaurant.co

Artikel teilen

Artikel archivieren

A-List Newsletter




weitere Insider und Tipps in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl