Wien: Vom Workplace zum Artspace - A-List
In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Wien: Vom Workplace zum Artspace

Schaustelle

In der Margaretenstraße dient ein Gemeinschaftsbüro als Präsentationsort für Kreative und Kunstschaffende. Dazupassender Name: Schaustelle.

von Nina Glatzel / 31.03.2014

Große Schaufenster, hohe Wände, offenes Ambiente. Als vier Kreative merken, dass ihr Gemeinschaftsbüro mehr zu bieten hat als Arbeitsraum, öffnen sie es für Gleichgesinnte. Seit Ende März betreiben Eventmanagerin Claudia Wurst, Illustratorin Nicole Grabher, Grafikdesigner Gerhard Wolf und Kommunikationsstratege Christian Deutsch die Schaustelle.

"Menschen aus allen kreativen Bereichen haben bei uns Raum, ihre Werke zu präsentieren und zu verkaufen", sagt das Team, "wir wollen ein Ort sein für alle, die einfach gerne schauen". Kunst, Design, Architektur, Fotografie, Mode, Film oder Musik - thematisch haben sie alle in der Schaustelle Platz. Jede "Schau" dauert vier bis acht Wochen und startet mit einer Auftaktveranstaltung, in der Schaustellenküche wird dazu gerne auch aufgekocht.

Bis 9. Mai zeigt die Schaustelle eigene Kreationen, danach sind der Vorarlberger Maler Gerd Menia (ab 23. Mai) und die Berliner Künstlerin Elena Muti (ab 20. Juni) an der Reihe. 



Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.