In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Kunstsalon in der Seestadt

Salotto Vienna

Nach Triest jetzt Wien: Salotto Vienna bespielt die Seestadt Aspern. Nach dem Vorbild eines Wiener Kunstsalons.

von Maria Schoiswohl / 12.01.2015

Seit Jahreswechsel präsentieren heimische und internationale Künstlerinnen und Künstler unter dem Motto "Neue Stadt, neues Jahr, neue Kunst" dem Publikum des Salotto Vienna in der Seestadt Aspern Performances, Medien- oder Lichtinstallationen, Diskussionen, Buchpräsentationen oder Musik - jeweils Donnerstag-, Freitag- und Samstagabend.

Das Format besteht seit dem Vorjahr, als Salotto Vienna im Sommer die ehemalige Triester Fischhalle bespielte. In der Tradition eines Wiener Kunstsalons fand ein Kunstsommer unter Schirmherrschaft des MAK und kuratiert von Jürgen Weishäupl statt. "Im Zentrum der Salonkultur steht die Kommunikation. Das Besondere daran ist, dass die Künstler auf Augenhöhe mit dem Publikum sind und es einen ungezwungenen Austausch zwischen Künstler und Rezipienten gibt", skizziert Pressedame Susanne Jaritz das Projekt, an dem nun auch Viertel9-Galerist Raimund Deininger mitwirkt. Es solle der Seestadt Aspern als neuer Stadt auch einen Neuanfang der Künste ermöglichen, "außerhalb der institutionalisierten Kunst neue künstlerische Felder bedient werden und künstlerische Experimente stattfinden". Noch bis Ende März bereichert Salotto Vienna Aspern künstlerisch. Eine Fortsetzung folgt eventuell im Sommer.



Artikel teilen

Artikel archivieren

A-List Newsletter




weitere Insider und Tipps in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl