In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Hip-Hop-Oper eröffnet die Wiener Festwochen

Wiener Festwochen

Mit der Eröffnungsproduktion "Ishvara" wollen die Wiener Festwochen ein Statement zu globaler Popkultur setzen. Die Produktion des jungen chinesischen Künstlers Tianzhuo Chen ist ein modernes Opern-Happening und vom Hindu-Epos Bhagvad Gita inspiriert.

von Franziska Riedl / 26.04.2017

Ab 13. Mai schlüpft die Halle E des Wiener Museumsquartiers für drei Abende ins Kostüm einer modernen Musikbühne. Mit der Hip-Hop Oper "Ishvara" von Tianzhuo Chen vermischt sich dann Realität mit Fantasie. Das Potential des Genres Musiktheater wird bis an seine Grenzen ausgeschöpft.

Die Live-Performance kombiniert Musik mit Tanz, Bilder- mit Theaterwelt. Der Künstler setzt sich dabei mit seiner eigenen Geschichte und Religion auseinander und hinterfragt die menschliche Existenz und das Göttliche in der modernen Welt.

Chen wurde 1985 in Beijing geboren und am Central Saint Martins College in London ausgebildet. Mit seinen Arbeiten, in denen er Malerei, Installation, Video- und Performancekunst kombiniert, gilt er seitdem als Provokateur der jungen Kunstszene Chinas.



Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.