In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Insiderin Vorarlberg: Jessica Lerchenmüller

Vollmundig

Als Foodbloggerin mit Wanderlust verwandelt Jessica Lerchenmüller ihre Reisen und Ausflüge in kreative Gerichte mit saisonalen Zutaten. Ihr Blog heißt Vollmundig.

von Nina Glatzel / 16.07.2018

It‘s a peachy sunday morning. ? Bevor wir in den Sonntag starten, muss natürlich königlich gefrühstückt werden: Mohn Milchreis mit Pfirsich Kompott. _________________________________ ZUTATEN FÜR 2 GLÄSER Für das Kompott 2 TL Pistazien 2 reife Pfirsiche 100 – 150ml Wasser Für den Milchreis 100g Reis 3 EL Honig 2EL Mohn 3 Tassen Milch 2 EL Mandeln, gehackt 2 EL Haselnüsse, gehackt etwas Honig ZUBEREITUNG Die Pfirsiche waschen, schälen, halbieren, entsteinen und fein würfeln. Etwa 100 ml Wasser in einen Topf geben und aufkochen lassen. Die Temperatur reduzieren und den Topf nach 10 Minuten vom Herd nehmen. Den Reis in ein feinmaschiges Sieb geben und mit Wasser abspülen bis es klar ist. Anschließend mit 3 Tassen Milch in einen Topf geben und aufkochen lassen. Die Temperatur reduzieren. Honig und Mohn einrühren und den Reis weitere 15-20 Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit vollständig aufgenommen wurde. Die Nüsse mit etwas Honig verrühren und in zwei Gläser aufteilen. Den warmen Milchreis darüber geben. Das Pfirsich Kompott über den Milchreis geben und mit Pistazien garnieren. _________________________________ #joinmeforcoffeedear #milchreis #yogurt #fruitbowl #healthyfood #foodblog #glutenfree #frühstück #foodstyling #bowlofgoodness #vorarlberg #gatheringslikethese #frühstücksliebe #onthetable #commontable #mycommontable #darlingdaily #stayandwander #diewocheaufinstagram #theweekoninstagram #simplejoys #momentslikethese #morningslikethese #huffposttaste #liveforthemoment #lifeandthyme #foodstylist

Ein Beitrag geteilt von Jess (@vollmundig_) am

Wie ist Ihr Blog Vollmundig entstanden?
Ich bin in Vorarlberg zwischen traumhafter Bergkulisse, urbanem Flair und ländlichem Einfluss aufgewachsen. Umgeben von Obstbäumen, Gemüsegärten und Wildkräutern. Während eines Auslandssemesters in Schweden entdeckte ich meine Leidenschaft fürs Kochen und Backen. Kombiniert mit der Freude an Fotografie (die während meines Marketing Masterstudiums erwachte) und meiner Liebe für Outdoor-Erlebisse ist dann mein Blog Vollmundig entstanden.
Sie sind viel auf Reisen. An welchen Orten ist Ihre Heimat Vorarlberg kosmopolitisch?
Der Klassiker ist natürlich Bregenz. Die Festspiele und die Seepromenade. Etwa 20 Autominuten von Bregenz entfernt liegt Dornbirn. Eine wunderbare Stadt zum Verweilen, dessen Hausberg Karren ich zum Abschalten in der Natur sehr empfehlen kann. Entweder für Wanderungen - zu Fuß erreicht man den höchsten Punkt in knapp einer Stunde - oder für ein Glas Wein auf der Terrasse des Panoramarestaurants bei Sonnenuntergang. Fantastischer Blick auf das Rheintal, die Schweizer Berge und den Bodensee inklusive.

Karren

Gütlestraße 16
6850 Dornbirn
+43 5572 221888801
www.karren.at

Karren, Gütlestraße 16, 6850 Dornbirn
Welche kulinarische Neueröffnung in der Region hat Sie zuletzt begeistert? 
Mir selber ist in Vorarlberg leider nichts Neues bekannt, aber ein Freund hat mir das Pier 69 in Bregenz empfohlen.

Pier 69

Seestraße 4
6900 Bregenz
+43 5574 43202
www.pier69.at

Pier 69, Seestraße 4, 6900 Bregenz
Von der Smoothie Bowl bis zur Quiche teilen Sie Rezepte auf Ihrem Blog: Wo kaufen Sie die Zutaten für Ihre Kreationen?
Auf dem Wochenmarkt, beim Bauern ab Hof oder einfach im Supermarkt. Bei letzterem achte ich darauf, dass die Lebensmittel aus der Region sind. Hierfür haben wir in Vorarlberg das Ländle Gütesiegel, bei dem zwischen Bio- und konventionellem Anbau unterschieden wird. Der Lustenauer Vetterhof baut unterschiedliche Kulturpflanzen in Bioqualität an. Besonders ältere oder spezielle Sorten, die es im Supermarkt nicht gibt. Bei Obst mag ich die Winder Beeren – süße, pralle Früchte. Wenn ich im Sommer frühmorgens ins Büro fahre, sehe ich die Felder, auf denen frisch geernet wird. Bei Käse schätze ich Alpenkäse aus dem Bregenzerwald.

Vetterhof

Alberried 14
6890 Lustenau
+43 5577 85030
www.vetterhof.at

Vetterhof, Alberried 14, 6890 Lustenau
Der schönste Vorarlberger Ort für ein Picknick im Grünen?
Ist die Gemeinde Bildstein. Auch hier ist die Aussicht über das Rheintal, die Schweizer Berge und den Bodensee grandios. Fixe Bestandteile eines Picknicks sind selbstgebackenes Brot, Bregenzerwälder Käse, Lustenauer Senf und Kuchen von der Oma.
Vorarlberg ist für tolle Architektur und Design bekannt. Wo kaufen Sie Accessoires und Tischware für zuhause?
Bei Fesch Livin in Bregenz, wo Inhaberin Barbara wirklich nur die besten Stücke aus den Kollektionen skandinavischer Hersteller auswählt. Sie zeigt nordisches Wohndesign zum Wohlfühlen. Im DF Shop im Lagerhaus (Schulgasse 70) in Dornbirn finde ich wahrhafte Schmuckstücke für mein Zuhause: von Decken und Kissenbezügen bis zu kleinen Tapas-Schälchen. Ediths, ein Shop für Wohnaccessoires, der im Bregenzerwald begründet wurde, hat mittlerweile drei große Filialen in ganz Vorarlberg. Hier gibt's immer das Passende: Geschenke, Dekoration oder das entsprechende Accessoire für ein Foodstyling-Set. Im Antiquitätenladen Ventilator in Dornbirn (Eiseng. 40) findet man Schmuckstücke aus früheren Jahrzehnten.

Fesch Livin

Kirchstrasse 14
6900 Bregenz
+43 699 10 96 05 93
www.feschlivin.at

Fesch Livin, Kirchstrasse 14, 6900 Bregenz
Verraten Sie uns die schönsten Wanderrouten in Ihrer Heimatregion?
Da gibt es viele. Von Lech über den Butzensee auf die Mohnenfluh. Oder von Brand auf die Schesaplana, wo man mit mit etwas Glück Murmeltiere zu sehen bekommt.
Der beste Ort, um den Sonnenuntergang zu beobachten?
Ist der Berg Kanisfluh. Der Sonnenaufgang ist noch fast atemberaubender. Nicht selten trifft man auf Steinböcke.

Kanisfluh

Schnepfegg 54
6882 Schnepfau
+43 5518 2108
www.kanisfluh.at

Kanisfluh, Schnepfegg 54 , 6882 Schnepfau
In welchem Hotel quartieren Sie Freunde ein, die zu Besuch kommen?
Im Hotel Bären im Bregenzerwald. Geprägt von modernem Design, überzeugt das Hotel mit seiner natürlichen Architektur. Besonders die Ausstattung der Zimmer, die in Zusammenarbeit mit Handwerkern aus der Region realisiert wurde, spricht für sich. Auch kulinarisch hat das Haus einiges zu bieten. Vom reichhaltigen Frühstücksbuffet bis zum leichten, gesunden Lunch und Dinner. Ein Ort zum Wohlfühlen und Abschalten vom Alltag.
Hotel Bären, Platz 66, 6881 Mellau
Verraten Sie uns zum Schluss noch Ihr neues Lieblingsrezept!
Der Sommersalat mit Erdbeeren und Basilikum-Pesto ist mein neues Lieblingsrezept. Nachzulesen auf meinem Blog (www.vollmundig.org/2018/06/17/sommersalat-mit-erdbeeren-und-basilikum-pesto). Hirse, Erbsen und Basilikum-Pesto in einer Schüssel mischen, portionsweise auf Servier-Schüsseln verteilen, dann Salat-Mix mit Ruccola, Sprossen, Pflücksalat und Baby-Spinat hinzufügen. Mit Erdbeeren, Sprossen und Kürbiskernen belegen, mit Pesto und Dressing beträufeln. Dazu in der Pfanne geröstetes Brot.


Vollmundig

6850 Dornbirn
www.vollmundig.org

Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.