In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Skandinavische Eleganz in Bizau

ediths

Einen alten Stall hat Edith Klinger zu einem Paradies für all jene umgebaut, die skandinavisches Design schätzen und dabei gerne auch Kaffee trinken.

von Peter Schernhuber / 26.10.2013

Weiß ist die dominierende Farbe, die in dem Designladen zuerst ins Auge fällt. Helle Hölzer prägen den zweiten Blick. Dort, wo einst der Stall der elterlichen Landwirtschaft war, stehen nun leckere Kuchen unter Glasstürzen. Daneben sind allerlei Designobjekte in Regalen aufgereiht. Es duftet nach Kaffee. Erst der Blick von der Sonnenterrasse auf das Bergmassiv Kanisfluh gibt Gewissheit. Nicht in Stockholm, Kopenhagen oder New York betreiben Edith Klinger und ihr Mann Remo Laden und Café, sondern mitten im Bregenzerwald.

Bereits Anton und Blanka Gmeiner, Edith Klingers Eltern, hatten aus dem Stall ein „Geschenk- und Handarbeitsstüble“ gemacht. 2009 wurde das rustikale Gebäude erneuert. Zurückhaltend und elegant gibt sich seither die eine Hälfte des Gebäudes. Unbemerkt überblendet die moderne Fassade in die historische, rustikale Vorlage. Auf 450 Quadratmetern, verteilt auf drei Etagen, versammelt Edith Klinger skandinavische Designwaren aller Art. "ediths Antik“ nennt sich die Ansammlung skandinavischer Altmöbel, diverser Accessoires, von Shabby Chic und Nippes. „ediths“ heißt der Laden schlicht. 

Schlicht ist auch die Mode des dänischen Frauen- und Kinderlabels Noa Noa, mit dem Edith Klinger kooperiert. 14-tägig stehen neue Outfits zur Verfügung. „Wo Skandinavien auf Vorarlberg trifft, kann es sich nur um eine romantische Kombination handeln“, ist man bei „ediths“ überzeugt. Wo sich Traditionsbewusstsein und eine feine Auswahl vor Weltgewandtheit und internationalem Design nicht scheuen, entsteht ein beeindruckender Laden wie „ediths“, ließe sich ergänzen. 



Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.