In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Insider Tirol: Philipp Hoflehner

Bernd Gruber

Bernd Gruber Kitzbühel ist ein weltweit anerkanntes, konzeptionelles Büro für Interiordesign. Als Creative Director prägt Philipp Hoflehner den Stil mit. 

von Peter Schernhuber / 06.11.2014

Ihr Design entsteht inmitten eines sehr traditionsbewussten Settings. Wo in der Region gewinnen Sie Inspiration?
Viel entspringt aus der Sicht auf ganz alltägliche Dinge wie etwa die besonderen Holz-Schrotverbindungen im Gasthof Hallerwirt. Aber natürlich auch im Dialog mit einigen fantastischen Meisterbetrieben. Manche Werkstätten sind echte Inspirationsoasen!

Gasthof Hallerwirt

Oberaurach 4
6371 Aurach bei Kitzbühel
+43 5356 64502
www.hallerwirt.at

Gasthof Hallerwirt, Oberaurach 4, 6371 Aurach bei Kitzbühel
Was schätzen Sie an klassischer Tiroler Architektur und Design? Gibt es Gebäude, die das besonders illustrieren?
Es gibt wunderschöne alte Höfe, bei denen man die Verbundenheit von traditioneller Handwerkskunst mit ehrlicher Funktionalität sehen kann. Die Vorstellung, dass diese Art der Gestaltung des alpinen Lebensraumes bereits hunderte Jahre existiert und immer noch aktiv gelebt und gebaut wird, ist schon berührend.
Vor Kitzbühel haben Sie in Zürich und New York gearbeitet. Wo gibt sich auch Tirol urban und mondän?
Tirol ist am schönsten, wenn es so ist, wie es ist. Man kommt nicht hierher, um sich in einem städtischen Umfeld zu bewegen. In Kitzbühel sind es vor allem die Menschen an sich. Wenn sie aus aller Welt und allen Himmelsrichtungen antanzen, wird Kitzbühel schon sehr mondän.
Wo in Kitzbühel treffen Sie gerne Geschäftspartner zum Mittagessen?
An sonnigen Tagen ist das Hagstein fast nicht zu übertreffen - und natürlich beim Hallerwirt in Aurach, der ist quasi gleich ums Eck von unserem Atelier!

Hagstein

Hagsteinweg 95
6370 Kitzbühel
+43 5356 65216
www.gasthof-hagstein.at

Hagstein, Hagsteinweg 95, 6370 Kitzbühel
Und was sollten Ihre Gäste unbedingt gesehen haben, bevor sie die Region wieder verlassen?
Im Winter die Skipisten (und Off-Piste) von Jochberg und die Toni Alm, im Sommer den Gieringer Weiher und das Restaurant Steuerberg.
Toni Alm, Grubing, 5730 Mittersill
In welchem Lokal begeistern Sie sowohl Innenausstattung als auch Menükarte?
Diese Kombination hat Seltenheitswert. Aber in Kitzbühel mag ich das Ambiente und die Küche von Lois Stern.

Lois Stern

Josef-Pirchl-Straße 3
6370 Kizbühel
+43 5356 74882
www.loisstern.com

Lois Stern, Josef-Pirchl-Straße 3, 6370 Kizbühel
Bernd Gruber steht für gezielte und persönliche Handarbeit. Welche Manufakturen und Werkstätten schätzen Sie außerdem in Tirol?
Frauenschuh im Gries ist immer einen Besuch wert. Sehr schöne Hirschleder-Verarbeitung und man findet immer etwas Schönes wie zum Beispiel eine neue Lederhose. Die Metallarbeiten von Gregor Unterrainer sind gelebte Handwerkskunst. Es gibt noch viele kleine Manufakturen, mit denen wir langfristige Partnerschaften pflegen. Das Niveau an feiner Handwerkskunst ist in Tirol außergewöhnlich hoch.

Kaspar Frauenschuh

Josef-Herold-Straße 13
6370 Kitzbühel
+43 5356 64288
www.frauenschuh.com

Kaspar Frauenschuh , Josef-Herold-Straße 13, 6370 Kitzbühel
Und wo in Kitzbühel kleiden Sie sich ein?
Bei Helmut Eder und Kaspar Frauenschuh.

Helmut Eder Fashion

Sterzingerplatz 3
6370 Kitzbühel
+43 5356 62656
www.helmuteder.com

Helmut Eder Fashion, Sterzingerplatz 3, 6370 Kitzbühel
Gibt es etwas, von dem Sie behaupten, es ist einzigartig und besonders für die Region?
In kaum einem anderen ländlichen Umfeld entstehen so konzentriert-interessante Begegnungen und findet sich ein derart hohes Niveau an Lebensqualität. Als ich vor Kurzem nach einem Abendessen, wo der kulinarische Genuss noch von der feuchtfröhlich-geistreichen Unterhaltung übertroffen wurde, vor die Tür trat, musste ich schon zweimal zum Wilden Kaiser hochschauen, um wirklich zu begreifen, dass ich in Kitzbühel bin.


Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.