In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Innsbruck: Stadthotel Stage12 mit Kreativkoch

Stage12

Hinter denkmalgeschützter Fassade wenige Schritte vom Goldenen Dachl entfernt liegt das Stage12 der Familie Penz. Junior Thomas Penz tischt selbstgemachte Marmeladen, Ginger-Bier, Trüffel-Popcorn und saisonale Cocktails auf.

von Daniela Illich / 28.02.2018

Die Familie Penz konzentriert sich mit ihren Hotels voll auf den Standort Innsbruck. Das Designhotel The Penz ist Teil der Rathausgalerien, das Boutiquehotel Maximilian ebenfalls in der Altstadt, das Businesshotel Penz West Hotel beim Flughafen. Mit dem Stage12 verstärkt sie ihren regionalen Schwerpunkt: „Man braucht etwas, das man beherrscht und gerne macht“, sagt Direktor Christof Rainer. In der Maria-Theresien-Straße ist das Selbstgemachtes. Der bereits mehrfach ausgezeichnete Jungkoch Thomas Penz – ja, er gehört zur Familie – „hat dafür ewig Jam eingekocht“.

Aber nicht nur bei den Frühstücksmarmeladen, aktuell im Angebot Traube und Feige, ist Thomas Penz experimentierfreudig. Er kreiert Aufstriche aus Paprika, Tomaten, Apfel und Ingwer oder Lachsmouse und achtet darauf, dass immer etwas für Veganer dabei ist. Er rührt Lavendel-Rosmarin-Sirup und Kokos-Vanille-Rosmarin-Milch an, die dann in verschiedenen Drinks in der Bar verwendet werden. Ginger-Bier, Tonic und die saisonalen Cocktails werden auch selbst hergestellt, der Chivas bekommt eine Trüffel-Infusion. Schon einmal Popcorn mit Trüffel probiert? In der Bar des Stage12 steht eine rote, mannshohe Popcorn-Maschine aus den 1950er-Jahren. Die macht am späten Nachmittag gepoppten Mais mit Trüffel, Erdnuss oder Chili.

Die 12 im Namen bezeichnet übrigens die Hausnummer des Hotels. Verantwortlich für Planung und Architektur waren Baumschlager Hutter und Partner, die BWM-Architekten haben sich ums Design gekümmert. Neben seinen 120 Zimmern hat das Stage12 auch Sauna-, Dampfbad- und Fitnessbereich und im Frühling dann eine Innenhof-Terrasse mit Blick auf die Nordkette.



Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.