In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Innsbruck: Kunst? Null Kilometer entfernt

Km0

Francesca und Ruggiero Montrasio sind Galeristen in dritter Generation. Ihr Ursprung liegt in Italien. In Innsbruck betreiben sie ihre erste Österreich-Dependance.

von Maria Schoiswohl / 24.04.2015

Die Wurzeln von Montrasio Arte liegen in Monza. Man schreibt das Jahr 1939, als Piero und Luigi Montrasio ihre erste Galerie gründen. Über 70 Jahre, zwei Galeristengenerationen und einige Galeriengründungen später (etwa in Mailand), debütiert Montrasio Arte mit einer Dependance in Österreich. Km0 heißt der Ableger in Innsbruck.

600 Quadratmeter auf drei Stockwerken am Bozner Platz, gestaltet von der italienischen Architektin Michela Genghini, bespielt die Galerie, der Francesca und Ruggiero Montrasio vorstehen, mit unterschiedlichen Schwerpunkten: künstlerischer Nachwuchs im Project Room im Keller, die Hauptausstellung im Erdgeschoß, samt Multifunktionsraum mit Buchladen und Showküche, Designobjekte im ersten Stock.

Der Fokus liegt auf italienischer Kunst des 20. Jahrhunderts sowie zeitgenössischen Positionen, im Dialog mit ähnlichen Tendenzen in Österreich und Deutschland. Mit dem Galeriennamen will man die Entfernung der drei Länder auf "0" setzen, Innsbruck liegt da irgendwie gut dazwischen.



Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.