In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Insider Graz: Martin Krammer

KMDcc

Architekt Martin Krammer positioniert mit seiner Firma KMDcc Architektur- und Designbüros, außerdem hilft er bei der Publikation ihrer Projekte.

von Werner Ringhofer / 11.06.2014

Wo gibt die Architekturszene in der Steiermark derzeit ein kräftiges Lebenszeichen von sich?
Interessanterweise findet sich gute Architektur immer wieder in und an ganz unscheinbaren Orten. Ganz spontan fällt mir der Aussichtsturm in den Murauen bei Gosdorf auf halbem Weg von Spielfeld nach Bad Radkersburg ein. Auch in der sonst gestalterisch bescheidenen Gemeinde Hausmannstätten, südöstlich von Graz, haben Architekten erstaunliche Projekte realisiert. Dietger Wissounig, der Geheimtipp unter den jungen Steirern, etwa eine Tunnelwarte und eine kluge Wohnbebauung und die Grazer .tmp Architekten (Haydngasse 6) konnten die örtliche Volksschule umsetzen.

Dietger Wissounig Architekten

Schlögelgasse 9/1
8010 Graz
+43 316 819790
www.wissounig.at

Dietger Wissounig Architekten, Schlögelgasse 9/1, 8010 Graz
Welche Plätze in Graz würden Sie reizen, um innovative Bauprojekte umzusetzen?
Fliegt man über Graz oder betrachtet man ein Satellitenbild, sieht man, dass südlich der Linie Belgierkaserne–Messe–Terrassenhaussiedlung die Stadt praktisch zerrinnt und sich in einem Gewerbe-, Industrie-, Einfamilienhauskonglomerat ergießt. Um zukünftige Entwicklungen diesbezüglich zu verbessern, schlage ich vor, alle Gewerbe- und Industrieanlagen durch Wohnbau überbaubar zu machen. Die bereits vorhandene Infrastruktur könnte so optimal genutzt werden. Und zwölf Stockwerke über dem Center West lässt sich sicherlich eine prächtige Aussicht genießen. Die in die Jahre gekommenen Einfamilienhäuser könnten dann langsam rückgebaut und so Raum für Parks und Wiesenflächen geschaffen werden.
Graz ist grün. Welche Ecken mögen Sie besonders gerne?
Mein Favorit ist der Grazer Norden und das dazugehörige Bergland. Nicht nur, weil sich hier wunderbar entspannt die Natur genießen lässt, sondern auch zahlreiche kulinarische und kulturelle Highlights wie entlang einer Perlenkette entwickelt haben. Beginnen wir von West nach Ost, muss zuallererst die Kulturpension Feuerlöscher empfohlen werden, die nicht nur durch ein engagiertes Programm besticht, sondern neuerdings auch durch die Küche von Gisi Kurath und Birgit Kurzweil (ehemals Schnabelweide Kaiser-Josef-Platz) regionale Raffinessen anbietet. Wieder etwas südlich geht’s weiter über den Plesch und den gleichnamigen Wirt in Rein (Gschnaidt 102), der süße „gebackene Mäuse“ anbietet, von dort geht es weiter durch das Murtal und zum Gratkorner Höchwirt (Hintere Fressnitz 1) und weiter zum wunderbaren Alpengarten Rannach in Stattegg (Rannachstraße 176). Wer noch kann, geht weiter zum Gasthaus Martinelli auf der Leber (Leberstraße 10) und mit viel Glück erlebt man hier den alle zwei Jahre stattfindenden Geigentag. Für echte Fans kann noch eine Wanderung weiter zum absoluten Geheimtipp Theißlwirt in Semriach (Schöcklstraße 15) empfohlen werden. So hat Oma früher gekocht. Und wenn man es schon einmal bis hierher geschafft hat, kann man gleich auch über die herrlich entspannte Johann-Waller-Hütte auf den Grazer Hausberg Schöckl (Schöckl 71 ) gehen und die Aussicht bis Slowenien genießen.

Kulturpension Feuerlöscher

Übelbacherstraße 159
8121 Deutschfeistritz
+43 664 4113668
www.prenningsgarten.at

Kulturpension Feuerlöscher, Übelbacherstraße 159, 8121 Deutschfeistritz
Wo passen für Sie Architektur und Getränke zusammen?
Mit echten Wiener Kaffeehäusern ist Graz nun wahrlich nicht gesegnet, aber das Café Weitzer stellt die Ausnahme dar. Zeitungsangebot, türkischer Kaffee, Mehlspeisen passen. Die Architektur lässt sich zwar auf keine Experimente ein, aber man beachte die wunderschönen, gläsernen Luster an der Decke. Und wenn es um Drinks geht: Trotz des Abgangs von Herrn Manfred (legendärer Barkeeper) hat sich die Qualität der Cocktails in der Ernst-Fuchs-Bar im Hotel Erzherzog-Johann (Sackstraße 3) erhalten. Man muss den phantastischen Realisten Ernst Fuchs inzwischen auch nicht mehr kennen, über seine Kunst deckt sich langsam der Mantel des Schweigens, aber bestellen Sie einen "Wolfi Bauer" oder einen von diesen Kleinen mit dem Kaffeelikör und der Sahne und auch Sie werden sich an den Namen dieses Drinks am Morgen nicht mehr erinnern können.
Café Weitzer, Belgiergasse 1, 8020 Graz
Nicht nur die Hülle der Gebäude muss passen, auch das Innere. Welche alternativen Shops in der Steiermark empfehlen Sie, um die Einrichtung aufzupeppen?
Für echte Connaisseure des Designs gibt es wohl eine Adresse und das ist Alexa Holzers Laden 21 in einem Hinterhof in der Schmiedgasse. Ihre Auswahl besticht durch immer wieder neue Entdeckungen nationaler wie internationaler Designer und sie selbst scheint über eine unerschöpfliche Quelle des Wissens über die neuesten Entwicklungen zu verfügen. Für den täglichen Designbedarf muss auch das Kwirl in der Mariahilferstraße unbedingt empfohlen werden. Gadgets versammeln sich hier mit der Design-Avantgarde. Schöne Mischung.
Nach der Arbeit in den Feierabend: Bei welchem steirischen Koch lassen Sie den Abend gerne ausklingen?
Man muss sich schon etwas Zeit nehmen, um zu Franz Peier und seiner Kochschule koch-art zu kommen. Nicht nur weil diese in einem Keller in einem für einen Sternekoch eher ungewöhnlichen Viertel liegt. Hat man aber einmal ein Dinner gebucht, steht einem Hochgenuss mit Witz vom Kochweltmeister nichts im Wege. Unkomplizierter ist ein Besuch bei Barbara Schwender im Santa Clara (Bürgergasse 6). Gehen Sie an die Vorspeisentheke! Lassen Sie kein Gericht aus! Nie!

koch-art

Grüne Gasse 59
8020 Graz
+43 664 3808424
www.koch-art.at

koch-art, Grüne Gasse 59, 8020 Graz
Welches architektonisch interessante Hotel empfehlen Sie Freunden, die auf Besuch in die Steiermark kommen?
Bei Hotelneubauten gibt es in der Steiermark noch ein wenig Aufholbedarf, was die Kombination von Design und Klasse betrifft. Empfohlen werden kann aber ohne Einschränkungen das (renovierte) Hotel Daniel am Grazer Hauptbahnhof. Dort bringe ich auch meine Gäste meist unter. Erfreulich auch, dass Airbnb in der Zwischenzeit in der Steiermark angekommen ist und es eine Vielzahl an Angeboten von Privatzimmern gibt, die oft einfach auch sympathischer und individueller daherkommen als die Zimmer von Hotelketten.

Hotel Daniel

Europaplatz 1
8020 Graz
+43 316 711080
www.hoteldaniel.com

Hotel Daniel, Europaplatz 1, 8020 Graz
Verraten Sie uns eine junge kulturelle Initiative, die selbst Insidern noch nicht bekannt ist!
Wahrscheinlich gibt es unglaublich viel außerhalb des eigenen, bescheidenen Wahrnehmungsfeldes. In letzter Zeit sind mir allerdings die Regungen einer alten Institution aufgefallen. Bei der über 100 Jahre alten Zentralvereinigung der Architekten (ZV) treffen sich wieder junge ArchitektInnen zum sogenannten „Sitzkreis“, um aktuelle Themen der Profession zu diskutieren. Das hat Potential, spannend zu werden.

Zentralvereinigung der Architekten

Mariahilferstraße 2
8010 Graz
+43 316 347936
www.zv-steiermark.org

Zentralvereinigung der Architekten, Mariahilferstraße 2, 8010 Graz
Sie sind viel im Ausland unterwegs. Worauf freuen Sie sich, wenn Sie zurück nach Graz kommen?
Eigentlich freue ich mich am meisten auf mein langweiliges, altes Geidorfviertel. Auf den Meislmichl mit den besten regionalen Delikatessen, auf die wiedereröffnete Geidorfstubn (Cevapcici, Bergmanngasse 21), das Margaretenbad (Grillparzerstraße 10), das Lokal Müller (Villefortgasse 3), Café Ritter (Rittergasse 2), den Stadtpark, das Beat (klasse Burger, Harrachgasse 2), auf die Feinkost Hasiba (RIP, Grabenstraße 1), Spar und Billa, den Wochenmarkt (Mittwoch und Samstag) und das Geidorfkino (Geidorfplatz 1). Jedesmal, wenn ich um die Ecke bei der Tanzschule Kern-Theissl in Richtung des Vorgarten-verwöhnten Gründerzeitviertels gehe, habe ich einige Sekunden Urlaub.

Christöphl Manufaktur

Mittelgasse 39
8225 Pöllau
+43 660 6000818
www.christoephl.at

Christöphl Manufaktur, Mittelgasse 39, 8225 Pöllau


Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.