In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Der Wilde Eder: Steirisches Schoko-Hotel

Der Wilde Eder

Schokolade zum...Schlafen, Essen, Entspannen. Wer Schoko liebt, ist im Wilden Eder in der Steiermark richtig. Urlaub im originellen Almenland-Hotel für Gourmets und Genießer.

von Franziska Riedl / 01.04.2019

Verlieben sich ein 2-Hauben-Koch und eine Schokolade-Koryphäe und eröffnen gemeinsam ein Wellness-Hotel im Steirischen Almenland. Die Protagonisten dieser Story: Konditorweltmeisterin Eveline Wild und Haubenkoch Stefan Eder. Was ihr Wilder Eder in St. Kathrein am Offenegg ist, lässt sich in drei Worten zusammenfassen: Natur und Genuss. Im Zimmer, im Spa und im Mund.

Natur trifft Genuss im Almenland

„Wir suchen Erdung und Natur, um uns wieder mit dem Ursprung zu verbinden und unsere Sehnsucht nach der „Heilen Welt“ zu stillen", so das Credo der beiden. Ein paar Tage in ihrem Hotel erden, denn die beiden sind trotz Prominenz am Boden geblieben: Eveline Wild ist auch Fernsehköchin, hat schon in zig TV-Shows aufgekocht. Und der prämierte Küchenchef Stefan Eder ist auch Teil der Jeunes Restaurateurs d´Europe, der Vereinigung von Spitzenköchen.

Schoki-Himmel: Fernsehköchin Eveline Wild

Das Thema Schokolade ist omnipräsent. Die Zimmer heißen Schokoladensuiten Noisette, Weiße Schokolade und Zartbitter. "Farblich sind sie auf das jeweilige Thema abgestimmt", so Stefan Eder. Seine Frau werkt daweil im Schoki-Himmel: Hier fabriziert Eveline Wild Törtchen, Desserts und Pralinen und gibt ihr Wissen in Backkursen an Gäste weiter. Gleich neben dem Weinkeller befindet sich ihr Geschmackslabor "Evelines süße Ecke". Hier kann man sich mit Marmeladen, Blütensirup und Schokoladen als Souvenir eindecken.

Hier geht es zur Liste der hausgemachten Mitbringsel.

Wellness und Wandern im Almenland

Im Hotel packt die gesamte Familie an. Schwester Beate Eder etwa ist Heilmasseurin und passt im Spa mit Panoramahallenbad, Saunalandschaft und Infrarotkabinen auf, dass die Gäste auch wellnesstechnisch gut umsorgt sind. Sie verwendet Kräuteressenzen aus dem Almenland und – eh klar – Schokolade in Form von Kakaobutter. „Entschlack di", „Komm owa" oder „Lass di fallen" heißen die Packages bestehend aus Massagen, Heilbädern, Klangschalenbehandlungen und Kräuterwickeln. Nächster Auftritt: Papa Karl. Er ist Frischluftfanatiker und kennt die versteckten Pfade in der Gegend. Weiß, welche Blümchen wann blühen und wo der nächste Bach zum Durststillen fließt. Der perfekter Guide also, für Wandertouren im Sommer.

Gourmetküche von Stefan Eder

Zurück im Hotel, widmet sich Stefan Eder Produkten aus dem Almenland und Kräutern aus dem Garten. Im Restaurant kocht er „regioglobal“. Also zum Beispiel „Branzino vom steirischen Meer mit Frischkäse Wan Tan und vielen Kräutern“. Eveline Wild denkt einstweilen ans Dessert. Vorzugsweise schokoladig.



Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.