In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Urlaub mit Hund: Die Wasnerin in Bad Aussee

Die Wasnerin

Die Wasnerin ist auf den Hund gekommen. Und wie! Warum das so ist, und was man hier alles für Hund und Mensch bereithält, das verraten unsere Hunde-Hoteltester Bella und Eddy.

von Sabrina und Alexander Oswald / 24.10.2018

Urlaub mit Hund – die Buchung
Das Codewort lautet Hundeliebhaber. So ist jener Bereich gekennzeichnet, der sich auf der Webseite der Wasnerin dem Thema Hund kurz aber gleichermaßen informativ widmet. In diesem Haus weiß man, was vierbeinige Freunde brauchen. Klar und offen wird kommuniziert, dass es eine begrenzte Anzahl an geräumigen, schicken und komfortablen Zimmern für Hundebesitzer gibt. Besonderheiten, wie der direkte Zugang zu einem eingezäunten Gartenabteil, werden ausgelobt – und sind auch lobenswert. Alle Annehmlichkeiten für die flauschigen Lieblinge wie Hundedecke, Napf, Gassisackerl und ein individuelles Hundeschild – ein Garant für den Ohhhh-ist-das-süüß-Moment bei Hundebesitzern – finden sich mühelos digital. Die Preise sind transparent und für dieses Fleckchen Österreich und das Top-Angebot passend. Empfohlen sei Hundeliebhabern ganz speziell die Wow-Suite zu buchen. Sie ist mit liebevollen Details und Annehmlichkeiten für Hund, Frauchen und Herrchen ausgestattet.
Urlaub mit Hund – die Ankunft
Man sagt, in der Wasnerin gäbe es den Hin-und-Weg-Effekt. Das stimmt auch für Hund und seine Herrschaften. Ein herzliches, warmes Willkommen für Vier- und Zweibeiner mit Leckerlis und Cocktails zieht einen förmlich in dieses Ambiente. Man wird ruhig und saugt die von allen Seiten gut sichtbaren Traum-Panoramen der Umgebung in sich auf. Die Regeln für Hund und Mensch sind überschaubar und klar und werden gleich bei der Ankunft mit einem Begrüßungsleckerli übergeben. Schon das Zugehen der Mitarbeiter auf Eddy und Bella macht den beiden große Freude. Die Zimmer für Hunde (und ihre Besitzer) liegen ebenerdig und wurden 2018 neu angelegt. Die Wasnerin hat tiefe Wurzeln im Auseerland und besteht seit dem 16. Jahrhundert. Diese Tradition und Zeitlosigkeit ist spürbar und verbindet sich mit Neuem wie etwa dem Trend, stilvoll mit Hund zu reisen. Eine Frage bleibt aber für Bella und Eddy im Raum: Wer braucht schon Yoga, wenn man sich auch den Bauch kraulen lassen kann?
Urlaub mit Hund – das Haus
"Ich konnte meine Urlaube mit Hund nie so machen, wie ich es wollte. Daher habe ich es hier in der Wasnerin so umgesetzt, wie ich es für Hund und Mensch gut finde", sagt Hundebesitzerin und Hausherrin Petra Barta. Und das spüren Hund und Mensch. Das Credo Auszeit kann hier jeder auf seine Weise er-/ausleben. Die Zimmer für Hunde sind gut von anderen Gästen getrennt und haben jeweils einen kleinen Vorgarten. Die Wow-Suite bietet dem Hund von Welt mit 64 Quadratmetern etwas mehr Garten und Wohnraum. In allen Hundezimmern gibt es ein Hundehäuschen mit bequemen Bettchen, hochgestellte Näpfe und vor der Zimmertüre eine Leinen-Pfötchentücher-Station mit dem Namen drauf. Der gartenseitige Schlauchanschluss zum Abwaschen schmutziger Hundepfötchen und eine Bürste sorgen für ein allzeit gepflegtes Auftreten – auch unserer Tester Eddy und Bella. Hundebesitzer, die gerne ihre Vierbeiner auch beim Essen dabeihaben, sitzen in der Wasnerin im Barbereich und genießen hier das gute Service – auf und unter dem Tisch. Viele Kuschelecken, Kaminbereiche, Bibliotheken laden nach den ausgedehnten Wanderungen durch das Ausseerland zum Relaxen ein – und auch hier dürfen Hunde mit. Einzige Tabuzonen für Hunde sind das Restaurant und der Spa- und Wellnessbereich.
Urlaub mit Hund – Wissenswertes in der Region
Das Auseerland ist nicht nur ein Naturwunder, es strotzt von kulturellen Highlights. Literaten sind seit dem 18. Jahrhundert zur Kur angereist. Viele leben noch immer in dieser Region wie etwa Barbara Frischmuth. Die Wasnerin war von jeher ein Treffpunkt von Künstlern und Literaten. Diese Geschichte wird im Hotel mit Literaturevents gepflegt. Liest man nicht gerade in einer der kuscheligen Ecken und Bibliotheken im Hotel, dann gibt es viele Aktivitäten mit Hund: Da wäre Baden im Altausseer See, der zu jeder Jahreszeit perfekt ist. Er ist einer der schönsten Badeplätze (etwa nähe Kahlseneck) mit Hund in Österreich. Dann ist der Ausseer Klassiker, der Loser, zu erwandern. Zugegeben: In den Sommermonaten muss man hier früh dran sein, um die Ruhe am Berg mit dem Vierbeiner zu genießen. Der Rundblick in die Landschaft ließ auch Bella und Eddy staunen. Als leichtere Wanderung mit Hund ist der Ödensee zu empfehlen. Ein Idyll am Hochmoor, eingebettet in Wälder und Almen. Hier lassen sich kleinere und größere Runden mit Hund drehen. Wer in der Wasnerin nachfragt, kann auch eine der lokaltypischen Plättanfahrten buchen, und zwar mit Hund! Wichtig, wenn man hier im Auseerland mit Seilbahnen und Schiffen fährt: Es herrscht Leinen- und Maulkorbpflicht.


Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.