In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Almwellness: Pierers Weintresor auf der Teichalm

Almwellness Hotel Pierer

8000 Flaschen auf drei Stockwerken: Im Almwellness Hotel Pierer auf der Teichalm lagern edle Tropfen im neuen Weintresor im wahren Sinne des Wortes auf höherer Ebene. Warum Franz und Alfred Pierer ein eigenes, drei Hektar großes Weingut in der Südsteiermark betreiben und was das alles mit Pierers Milchbar, der neuen Almboutique und den mehrgängigen Gourmet-Menüs zu tun hat, erfährst du hier.

von Robert Kropf / 09.03.2023

Almhotel mit Weintresor 

Er ist die neue Schatzkammer im Almwellness Hotel Pierer auf der Teichalm:  Der Weintresor ist drei Stockwerke hoch. 8000 erlesene und prämierte Weine und Spirituosen lagern in dem hypermodernen, klimatisierten Raum. Da ist Platz genug zum Weinverkosten und Fachsimpeln. Der Spaziergang durch die Weinstockwerke gehört zum kulinarischen Erlebnis dazu: Die Gäste suchen sich ihr Fläschen für das mehrgängige Gourmet-Menü selbst aus.

8000 Weine  auf drei Stockwerken, vollklimatisiert, und trotzdem viel Platz und zum Verkosten und Fachsimpeln c Harald Eisenberger

Pierers Weingut in der Südsteiermark

Der Wein hat es Franz und Alfred Pierer überhaupt angetan. Die Brüder wollten ihren Gästen immer schon einen eigenen Wein kredenzen. Da aber auf Europas größtem zusammenhängenden Almgebiet der Weinbau trotz heißer Sommertage kein Thema ist, führte sie der Weg nach Gamlitz an der Südsteirischen Weinstraße. Wo sie in Peter Kapun einen prämierten Winzer und Kellermeister als Partner fanden. Das Pierer-Weingut ist drei Hektar groß und liegt auf 300 Meter. Das milde Klima und die steinigen südsteirischen Steilhänge sorgen für die gute Traubenbasis. Gemeinsam verarbeiten sie seit 2005 den Pierer Wein naturnah zu Tropfen wie den „Hokus Pokus“, einem kräftigen Rotwein-Cuvée. Die „Edition Pierer“ umfasst einen im Barrique-Fass ausgebauten Zweigelt, Sauvignons und Chardonnays, aber auch Sauvignon Blanc, Welschriesling und Weißburgunder. Ein steirischer Schilcher-Frizzante darf nicht fehlen.

Hier bekommst du persönliche Insidertipps von Franz und Alfred Pierer für die Region Almenland!

 

Regionale Schätze zum Mitnehmen aus dem Alm-Urlaub - zu finden in der neuen Almboutique c Harald Eisenberger

Almboutique mit regionalen Produkten

Apropos Schatzkammer: Die neue Pierer Almboutique birgt ebenso viele Schätze - in diesem Fall feine Sachen für zu Hause. Regionale Köstlichkeiten, vegane Schönmacher, begehrte Designstücke: Was hier ins Regal kommt, ist eine Almgeschichte für sich. Gemeint sind herzhafte Aufstriche aus der eigenen Alminarium Naturküche, Almwiesenhonig und Säfte aus der Umgebung von regionalen Partnern sowie edle Weine und Edelbrände, die auch zur Verkostung bereitstehen. 

 

Pierers Milchbar mit Milkshakes und Kräuterlimonaden, aber auch Pina Kuhlada und Pin Tonic  c Harald Eisenberger

Pierers Milchbar auf der Alm

Urlaub mit Hochgenuss: Das ist einer der Leitgedanken der Familie Pierer in ihrem Almwellness Hotel auf der Teichalm. Dafür haben sie mit der Pierers Milchbar einen guten Platz geschaffen. Das Bistro als Treffpunkt im Retrolook samt Terrasse. Franz Pierer: "Wir haben uns von den 70er-Jahren inspirieren lassen." Auf der Karte: Viele Milkshakes, alkoholfreie Almkräuter-Limonaden, Geräuchertes und Almenlandkäse. Auch einen Versuch wert: Pina Kuhlada und der Pin Tonic mit dem hauseigenen Gin. Fasst schon ein Muss in der Region: die Eissorten vom Eis-Greissler – mit reiner Bio-Milch aus der eigenen Familien-Molkerei produziert.

Willst du wissen, was die Pierers sonst noch alles im Hotel um rund 3,5 Millionen Euro erneuert haben? Klicke hier!

 

 

 

 

Total regional: Fisch und Gemüse aus der Region, der Wein aus dem eigenen Weingut aus der Südsteiermark. c Harald Eisenberger

Top-Kulinarik auf höherer Ebene

Kommen wir nun zum Hauptmenü der Pierers, der Alminarium Naturküche. Bunte Almkräuter, authentische und frische Zutaten, das Beste der Region und die unendliche Vielfalt des Naturparks Almenland – das macht den Almgenuss aus: Vom reichhaltigen regionalen Frühstücksbuffet über die Almgenusspause (geht auch als Picknick während einer Wanderung) bis zum Sechs-Gänge-Gourmetmenü am Abend. Tipp für Foodies: ein kulinarischer Abstecher für traditionelle Küche in die hauseigene Latschenhütte, ein uriger Hütten-Treffpunkt mitten im Naturpark Almenland.

 

Die Latschenhütte ist ein uriger Treffpunkt für Freunde der traditionellen Küche und der Piererschen Weine. c Harald Eisenberger

Schnaps und Gin aus der Region Teichalm

An der Hausbar schenkt Franz Pierer gerne seine Schnäpse aus. Die setzt er selbst an, eine Leidenschaft, die er von seinem Vater übernommen hat. In großen Glasballons reifen Lärche, Nuss, Zirbe, Enzian heran und warten auf ihren Auftritt. Der Pierer Gin, der PIN, wird aus Wacholder, Alpenthymian, Zitronenverbene, Zitronenmelisse, Ysop und Apfelminze, die im Hotelgarten wächst, hergestellt. Ein ganz natürliches, regionales Geschmackserlebnis. „Almwellness für den Gaumen“, wie Franz Pierer sagt. Alle Produkte sind im hauseigenen Hofladen erhältlich, plus Aufstriche, Speck, Hauswürste und Produkte aus der Region.

Die Geschichte ist im Juni 2021 erschienen und wurde mit neuen Informationen ergänzt.



Almwellness Hotel Pierer

Teichalm 77
8163 Fladnitz
+43 3179 7172
www.almurlaub.at

Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Angebote und Inspiration für den nächsten Urlaub in Österreich. Hast du den A-List-Newsletter schon abonniert?

Datenschutz

Um Ihnen die bestmögliche Benutzer­erfahrung zu bieten, verwenden wir und Dritt­anbieter Technologien wie Cookies, um Geräte­informationen zu speichern und/oder darauf zuzu­greifen. Nähere Details finden Sie unter Datenschutz.

akzeptieren

ablehnen