In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Hotel Miramonte: 007 Design in Bad Gastein

Hotel Miramonte

Architektur und Alpenpanorama kombiniert mit 60er Jahre Glamour und moderner Network-Lounge. Urlaub zum Abschalten oder Arbeiten: Ins Salzburger Design Hotel Miramonte kommt man für beides.

von Nina Glatzel / 19.11.2018

Coolness ist das Wort, das man wohl am meisten mit dem Hotel Miramonte verbindet. "Wie in einem James Bond Film" ist die häufigste Assoziation in Besucherrezensionen. Als Neuinterpretation des klassischen Chalet-Stils beeindruckt das ehemalige Kur- und Sporthotel der österreichischen Nationalbank mit seinem 50er und 60er Jahre Glamour samt Bohème-Atmosphäre. Design-Klassiker, Architektur-Juwel und Berghütte samt Martini-Lifestyle in einem. Gelegen in Salzburg, konkret in Bad Gastein mit Blick auf das Tal.

Zweites Zuhause für Kreative

So sieht ein Hotel aus, wenn ein Wiener Architekt auf eine einheimische Hotelfachfrau trifft: Die Idee der Hausherren Evelyn und Ike Ikrath ist es, ein zweites Zuhause für "Creative Minds" zu schaffen. Hier können sich Gleichgesinnte im Urlaub austauschen, inspirieren und entfalten. Im Unterschied zu einem klassischen Hotel kann man im Miramonte nicht nur abschalten, sondern auch arbeiten, netzwerken, sich mit der Welt verbinden (die Anzahl von Apple-MACs an der Bar spricht Bände). Kontakte und Kommunikation von Kreativen sind von den Gastgebern ausdrücklich erwünscht. Schon beim Frühstück im lichtdurchfluteten „Wohnzimmer“ mit Bergblick setzen Gäste sich zusammen an große Tische und tratschen. 

Sonnenterrasse, Wellness, Feuerschale

Tagsüber bewegt man sich zwischen Bar, Sonnendeck und Wellness-Bereich hin und her. Abends wird gemeinsam gegessen, auf der Terrasse um den Feuerkorb getrunken und gelebt. Gespräche, Ideen und Emotionen erzeugen die Energie, die Evelyn und Ike Ikrath für das Miramonte möchten. Ein magischer Ort für Gäste, die während ihres Aufenthalts zu Freunden werden. Der alte Charme des Hauses mischt sich mit der neuen, kreativen Welt.

Design und Architektur trifft Panorama-Yoga

Dafür kombiniere man Saarinen-Tische und modernistische Bertoia-Sessel mit Schafsfellen in den Speisesälen. Zirbenbetten, natürliche Materalien und Vintage-Bäder sorgen in den Zimmern für Entspannung. Das hauseigene Restaurant serviert Slow Food-Gerichte aus Bio-Zutaten, das Spa ist auf die Grundlagen reduziert: Heilquelle, Sauna und Ruheraum. Die vitalisierende Energie des Gasteiner Thermalwassers, verbunden mit der ganzheitlichen Philosophie der Aveda Kosmetik. Ein weiteres Highlight ist das Yogaprogramm. Absolviert im Panorama-Yogaraum oder beim Yoga-Open-Air. Loslassen und die eigene Mitte finden. Und wenn zwischendurch doch die Arbeit ruft – in der Network-Lounge lässt es sich entspannt werken! 

Urlaub mit Kind? Dann ist man im zweiten Hotel der Ikraths in Bad Gastein gut aufgehoben, im hippen Familien Hideaway Haus Hirt.



Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.