In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Hinterglemm: Hotelphönix aus der Asche

Glemmtalerhof

Zu Weihnachten 2011 brannte der Glemmtalerhof in den Pinzgauer Grasbergen. Seit 30. November 2012 glänzt das Vier-Stern-Hotel wie neu.

von Maria Schoiswohl / 17.12.2012

Ein Kabelbrand unterm Dach und die anschließenden Löscharbeiten zerstörten im Vorjahr das Hotel in Hinterglemm. Ein Jahr später steigt der Glemmtalerhof wie ein Phönix aus der Asche - als Bergsportwanderfamilienwohlfühlherzhotel.

Der Name ist Programm - das Herz steckt in den 41 neuen Suiten (von Herzerl bis Herz As, mit dem Namen steigt die Kategorie, insgesamt hat das Haus 64 Zimmer), ein Kids Club unterhält die Kleinen, während die Großen im beheizten Bergsee am Hoteldach entspannen und: Sport am Berg? Der steht in Hinterglemm sowohl winters (Snowboarden, Schneeschuhtouren, Schlittenfahren) als auch sommers (Golfen, Wandern, Hochseilpark) am Tagesprogramm.

Beim Design des Vier-Stern-Hauses setzt Familie Schnell auf natürliche Materialien: Marmor aus dem Raurisertal, Schindeln am Pool, Stoffe aus Salzburger Manufakturen. Natur kommt auch aus der Küche: etwa mit Honig von den eigenen Bienen, Regenbogenforellen aus dem eigenen Bach und Schwammerln aus den Pinzgauer Wäldern.



Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.