In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Kunst auf der Skipiste

Bad Gastein

Das Winterfestival "Art on Snow" bringt Kunst aus Schnee und Eis nach Bad Gastein. Und mehr.

von Maria Schoiswohl / 04.12.2014

Skulpturen aus Eis, Kunstwerke aus Schnee, direkt auf der Piste. Das Gasteinertal verwandelt sich von 31. Jänner bis 6. Februar 2015 in einen Skulpturenpark gefrorener Kunstwerke. Die Eisskulptur des gebürtigen Gasteiners Alex Neumayer steht auf dem Gipfelplateau des Fulseck, das Castello Fantasia der Künstler Daniel Rauch und Markus Kössel bei der Mittelstation in Dorfgastein. Und bei passenden Wetterbedingungen kreiert Manfred Hellweger aus Bludenz eine begehbare Schneeskulptur in Bad Hofgastein.

Das Festival, das heuer zum vierten Mal im Gasteinertal stattfindet, ist aber nicht auf eisige Kunst reduziert. Alljährlich überraschen die Veranstalter mit neuen Ideen. "Heuer findet das Festival erstmals ausschließlich outdoor statt", sagt Festivalgründer und Kurator Josef Gruber. "Glow in the Dark" heißt etwa die Ausstellung, die Kunstwerke in beleuchteten Schaukästen und Vitrinen im gesamten Gasteinertal zeigt, "24 Stunden am Tag."

Der Fotograf Gerhard Wolkersdorfer aus Bad Hofgastein und der Fotoclub Gastein zeigen ihre Werke neben einigen der besten Snowboardfotografen der Welt. "Aus dem Snowboard Photography Yearbook 2012/2013, das eben erschienen ist, habe ich einige Fotografen ausgewählt. Wir zeigen sie am Kinoplatz in Bad Gastein und im offenen Kunstpavillon White Noise", verrät Gruber. Insgesamt sind beim Festival rund 30 Künstlerinnen und Künstler vertreten. Die kasachische Künstlerin Ella Mundt kreiert beispielsweise ein 3D-Straßengemälde mitten in Bad Gastein. Schon im Vorjahr hat sie damit beeindruckt.

"Bad Gastein hat ein bisschen das Urbane, Bad Hofgastein das Flair und Dorfgastein das Familiäre. So sehen wir auch das Festival", sagt Josef Gruber zum Programm. Daniel Rauch und Markus Kössel, die Macher des Castello Fantasia, laden etwa die Kleinen zum Malworkshop auf die Piste: "Damit die Eltern einmal in Ruhe Skifahren können".

Entstanden ist die "Art on Snow" aus dem Bedürfnis heraus, Sportfotografen und Designern von Skigeräten eine Bühne zu geben. Gruber: "Begonnen haben wir 2008 im Kleinwalsertal. Seit 2011 gibt es uns im Gasteinertal. Es ist das ideale Pflaster für zeitgenössische Kunst, wie wir sie uns vorstellen."



Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.