In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Braunau: Underground-Dinner in der Laabstation

Underground Restaurant Laabstation

Die beiden Hobbyköche Sandra und Gerhard laden in ihrer hauseigenen Laabstation monatlich zum dreigängigen Private Dinner.

von Michael Simmer / 11.01.2017

Wer gerne kocht, der tut dies unter Umständen auch des öfteren für Familie und Freunde. Aber gleich für Wildfremde? Sozialpädagogin Sandra und ihrem Lebensgefährte und Konstrukteur Gerhard macht das nichts aus. Ganz im Gegenteil: Die leidenschaftlichen Hobbyköche laden monatlich Bekannte und Unbekannte zum kulinarischen Abend bei ihnen zuhause ein. Das nennt sich dann Private Dinner im Underground Restaurant – in diesem konkreten Fall: Underground Restaurant Laabstation.

Wie das genau funktioniert? In der Laabstation steht ein dreigängiges Menü inklusive Weinbegleitung am Programm. Weil Sandra und Gerhard selbst und in der eigenen Küche kochen, können sie maximal zehn Personen verköstigen. Rechtzeitig vor dem Dinner stellen sie Termin und Menüplan auf ihre Homepage, anschließend können pro Anmeldung maximal zwei Personen einen Platz zum Abendessen ergattern. Bei erfolgreicher Zusage bekommen die Gäste dann auch die Adresse zugeschickt.

"Wir lieben es, in der Küche zu experimentieren. Am liebsten mit typischen regionalen und saisonalen Zutaten", erklärt Sandra das kulinarische Konzept. Fisch und Fleisch stammen zum Beispiel von Bauern aus der Region. "Wir wurden regelmäßig von Freunden und Bekannten darauf angesprochen, ob wir nicht unser eigenes Restaurant eröffnen wollen. Über einen Fernsehbericht sind wir schließlich auf die Idee gekommen, ein Underground Restaurant zu eröffnen", erzählt Sandra. Ihr Ziel ist es, das Konzept des Guerilla Cookings besonders in ländlichen Gegenden zu etablieren. "Wir wollen Menschen aus unterschiedlichsten Alters-, Arbeits- und Kulturkreisen zusammenbringen. So entstehen interessante Gespräche und Kontakte, die sich anders vielleicht nicht ergäben hätten."

Weil das Underground Restaurant Laabstation ein privat geführter und nicht-gewerblicher Betrieb ist, gibt es weder Preise noch Rechnung. Stattdessen gibt nach dem Essen jeder Gast eine Spende ab, so wie er sie für angemessen hält. Das nächste Underground Dinner steigt im Februar, den genauen Termin und die geplante Menüabfolge finden interessierte Undergrounder demnächst auf der Homepage der Laabstation.



Underground Restaurant Laabstation

5280 Braunau am Inn
www.laabstation.at

Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.