In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Lukas Restaurant: Gourmet-Hideaway in Schärding

Lukas Restaurant

Lukas Kienbauer steht für kreative, regionale Küche in heimeligem Ambiente. Beides stellt er in seinem Restaurant in Schärding unter Beweis.

von Michael Simmer / 18.07.2017

Nach Stationen im Restaurant Obauer und im Mesnerhof hat der 25-jährige Jungkoch Lukas Kienbauer sein eigenes Restaurant eröffnet. Und dann ging es Schlag auf Schlag: zwei Hauben und 15 Punkte von Gault Millau, drei Gabeln von Falstaff und die Auszeichnung Innviertler des Jahres für den Chef himself.

Eine Speisekarte sucht man im Lukas Restaurant vergeblich. Stattdessen steht ein Menü mit wahlweise vier, sechs oder acht Gängen zur Auswahl, die einzelnen Gerichte bleiben zunächst ein Geheimnis. Das Team erkundigt sich im Vorhinein aber nach Unverträglichkeiten und Vorlieben der maximal 24 Gäste, die im Lukas Platz finden. Kein Geheimnis ist, dass Lukas Kienbauer gerne regionale Zutaten verwendet, am liebsten aus dem eigenen Garten, und damit kreative Experimente wagt. Daraus zaubert er zum Beispiel Ripperl mit geräuchertem Paprika und Majoran, Bayrische Garnele mit Hollerblüten oder Maibock mit Rhabarber und Haselnuss.

Timo Weisheidinger –  Sommelier des Jahres – hat für jedes Gericht die passende Weinbegleitung parat. Auch für alle, die Food Pairings lieber antialkoholisch gestalten, lässt das Lukas nicht verdursten – ganz im Gegenteil! Jedes Getränk wird dabei eigens für das entsprechende Gericht zusammengestellt, aus verschiedensten Limonaden, Tees und Essenzen. Das sieht dann beispielsweise so aus: mariniertes Forellenfilet, in Essig angemachte Gurkenwürfel, Gurkeneiswürfel und Holunderblüten von Lukas Kienbauer. Als Weinbegleitung empfiehlt Timo Weisheidinger 2015er Sauvignon Blanc Steingebiss aus der Pfalz. Das passende Anti-Getränk dazu kommt frisch zubereitet mit Gurke, Holunder und Zitrone.



Artikel teilen

Artikel archivieren

A-List Newsletter




weitere Insider und Tipps in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl