In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Marcellas: Wein, Weib und Antipasti

Marcellas

Wein- und Delikatessenspezialistin Marcella Maurer eröffnete ein Lokal in Hollabrunn. Sie füllte es mit ihren Lieblingsprodukten – und macht es damit zum ganz persönlichen Erlebnis.

von Nina Glatzel / 21.09.2015

«Ein klassisches Gastronomiekind» sei sie, sagt Marcella Maurer und erzählt über ihren Werdegang: Ausbildung an der Hotelfachschule, Lernjahre in der internationalen Hotellerie, schließlich die Arbeit als Projektmanagerin bei Wine & Partners und der Job als Einkaufsleiterin im Schwarzen Kameel. Die Eltern führten ein Hotel in Rust, der Bruder managt eine Enoteca in Perchtoldsdorf. Er war es auch, der Marcella auf den Geschmack des eigenen Ladens brachte. Im Mai nämlich, als Marcella und Marcus auf große Einkaufstour gingen. «Das ist es jetzt», dachte Marcella Maurer, als sie dabei Riesenspaß hatte. «Ich muss raus aus dem Büro und hin zu den Leuten.» Kurze Zeit später ging sie auf Lokalsuche. In ihrer Wahlheimat Hollabrunn wurde sie fündig. Seit Mitte September führt sie das Marcellas, einen Laden, «der Hollabrunn noch gefehlt hat». Morgens gibt es hier Croissants und Kaffee, mittags selbstgemachte Antipasti, abends ausgesuchten Wein. Und immer dabei: Marcellas Leidenschaft für die Materie.

«Ich bin kein Verfechter von bio, mir ist wichtig, dass ich die Produzenten persönlich kenne», erklärt Marcella. Klein, regional und überschaubar seien ihre Lieferanten. Viele Kontakte habe sie noch von früher. «Alles, was ich im Laden verkaufe, sind meine Lieblingsprodukte», sagt sie. Lieblingsprodukte - das sind der Prosciutto aus Cormons, der Käse von Robert Paget und die eingelegten Sachen (Pfeffermarillen, schwarze Nüsse) von Gaumengut. Lieblingsprodukte, das sind auch die Weine von Ingrid Groiss aus dem Weinviertel und Georg Prieler aus Schützen. Neben österreichischen Weinproduzenten holte Marcella Maurer auch internationale Winzer wie den Italiener Edi Kante und den Slowenen Marjan Simcic ins Boot. Für Liebhaber absoluter Wein-Raritäten führt sie ein halbes Regal voller Einzelflaschen. Viele davon sind Magnums – etwa die Doppelmagnum Riesling Singerriedel 2007 von Franz Hirtzberger. Dazu serviert Marcella Maurer selbstgemachte Antipasti à la Artischocken mit gebratenem Speck, geschmorten Fenchel oder getrocknete Tomaten. Unkomplizierte Küche also – so wie die Chefin es selber gerne mag.

Für Liebhaber antialkoholischer Getränke hat Marcella fritz-kola und Obstsäfe im Programm. «Rhabarbersaft passt ideal zu den Antipasti in Öl», sagt die Kennerin, «seine erfrischende Säure ist der perfekte Gegenpart zur öligen Schwere».



Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.