Josef Trippolts Insidertipps für das Lavanttal - A-List
In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Insidertipps Lavanttal: Josef Trippolt

Trippolts Zum Bären

Das Trippolt-Haus hat eine sehr lange gastronomische Tradition - mehrere Jahrhunderte lang, um genau zu sein. Nichtsdestotrotz wird hier vorwärts zelebriert, statt nur zurückgeblickt: Spitzenkoch Josef Trippolt setzt in seinem Gasthaus Zum Bären im Lavanttal auf qualitativ hochwertige Zutaten, bei denen Ethik und Fairness im Vordergrund stehen. Genau so wie Frische, Regionalität und Saisonalität. Ganz nach dem Slow Food Prinzip.

von Robert Kropf / 15.06.2021

Josef Trippolt zählt zu den Spitzenköchen des Landes: 2020 landete er auf der Liste der 100 besten österreichischen KöchInnen. Neuerdings ist er auch Mitglied der Slow Food Cooks' Alliance. 15 Kärntner Köchinnen und Köche setzen sich hier für sauber und fair erzeugte Lebensmittel ein, fördern das Kochhandwerk und helfen, fast vergessene Pflanzenarten, Tierrassen oder Verarbeitungsmethoden wiederzuentdecken.

Sein Gasthaus Trippolt Zum Bären in Bad St. Leonhard, das er gemeinsam mit seiner Frau Silvia führt, gehört zu den renommiertesten in der Region. Hier regiert die Slow-Food-Philosophie mit ihren regionalen Zutaten. Auf bodenständige Weise erschafft Josef aus diesen immer wieder neue Kreationen, die zwischen Zeitgeist und Tradition balancieren. Was er neben dem Kochen im Lavanttal besonders mag, verrät er hier. 

Mehr Kärnten-Tipps? Hier lang!

Hier geht es zu Silvia Trippots Lavanttal-Tipps.

Josefs Geheimtipps für das Lavanttal

Was genau katapultiert das Lavanttal in einen Geheimtipp-Status?
Eine begnadete Landschaft, eine außergewöhnliche Geschichte, viel Raum und Platz, die Liebenswürdigkeit der Menschen, die authentische Gastfreundschaft, Persönlichkeit und Tiefgang. Das Lavanttal liegt auf halben Weg zwischen den Städten Graz und Klagenfurt. Eine spannende geografische Lage.
Einer der schönsten Plätze im Lavanttal?
Ist das Castello Schloss Lichtengraben bei Bad St. Leonhard. In der ORF-Sendung „9 Plätze – 9 Schätze“ wurde das romantische Schloss zu den schönsten Plätzen Kärntens nominiert. Top: Räucherfisch-Essen jeden Freitag in der Fischeria, der Hofladen, die Ferienwohnung, die Film- und Fotokulisse – nicht nur als Hochzeitslocation.

Castello Schloss Lichtengraben

Lichtengraben 1
9462 Bad St. Leonhard
www.schloss-lichtengraben.at

Castello Schloss Lichtengraben, Lichtengraben 1 , 9462 Bad St. Leonhard
Seppi, du bist Mitglied der neuen „Slow Food Cook Alliance“. Was ist das?
Wir sind 15 Köchinnen und Köche, die sich für gute, saubere und fair erzeugte Lebensmittel einsetzen. Es geht darum, das Kochhandwerk zu fördern und fast vergessene Pflanzenarten, Tierrassen oder Verarbeitungsmethoden wiederzuentdecken. Gelebtes Slow Food.

Slow Food Kärnten

Völkermarkter Ring 21 - 23
9020 Klagenfurt
+43 463 3000
www.slowfood-kaernten.at

Slow Food Kärnten, Völkermarkter Ring 21 - 23, 9020 Klagenfurt
Foodie-Tipp fürs Lavanttal?
Die „Genussexpedition Lavanttal“ ist ein grandioses Kulinarikprojekt, denn das Lavanttal wurde als „Slow Food Travel Destination Österreichs“ ausgezeichnet. Die Lavanttaler ProduzentInnen tragen diese Philosophie mit, und man kann sie alle besuchen – Lavanttaler Essig- und Edelbrand-Manufaktur Müller (Lavanttaler Gin!), Nusshof Kienzl, Honigatelier Vallant, Fräulein Maiers Kräuterei usw.

Wein aus dem Lavanttal?
Finde ich gar nicht exotisch, sondern hat eine lange Geschichte. Bei den Winzern im Tal tut sich sehr viel. Der Pinot Noir von Sabine David (Weinhof Vulgo Ritter) ist grade ausgezeichnet worden. Am Südhang des Josefsberges bei St. Paul findest du den Weinhof. Neu: Sabine und Dominique haben ein Weingarten-Studio mit Sauna gebaut. WinzerInnen, die ich empfehle: Weinbau Gartner ist wohl der bekannteste Betrieb und war Pionier im Kärntner Weinbau. Dann Familie Lippitz, die auch einen bekannten Buschenschank in St. Paul führt. Und Vinum Paulinum, die Domäne Stift St. Paul. Zwei schräge Köpfe, Gabriele Sudy und Walter Unterweger, bewirtschaften mit viel Elan die Lenzbauer-Lagen unterhalb der Koralm. Grauburgunder, Weißburgunder, Traminer, Rivaner füllen hier die Gläser. Ein Orange Wine ist auch dabei!

Weinhof Vulgo Ritter

Loschental 8
9470 St. Paul im Lavanttal
+43 680 30 27 100
www.vulgoritter.at

Weinhof Vulgo Ritter, Loschental 8, 9470 St. Paul im Lavanttal
Im Restaurant arbeitest du mit den Betrieben aus der Region und aus Kärnten zusammen. Welche lokalen Produzenten sollten wir unbedingt kennen?
Biogemüse von Michaela Kois in Bad St. Leonhard, Marzi Fische bei St. Marein, den Kammerhof mit Spargel und Artischocken sowie den Spargelhof Sternath. Die Weine von Mirjam Orasch aus ihrer Domäne Lilienberg in Tainach gehören zu unseren absoluten Lieblingsweinen. Elegant und kraftvoll im Glas, verblüffen sie Schluck für Schluck. Beim Bier vertrauen wir auf die Kraft Kärntens im Hirter Bier.

Domäne Lilienberg

Polzerweg 1
9121 Tainach
04239 - 20 2 76
www.lilienberg.at

Domäne Lilienberg, Polzerweg 1, 9121 Tainach
Spannende kulinarische Produkte aus dem Lavanttal?
Das Zarte Wagyu-Fleisch aus St. Margarethen. Familie Darmann züchtet japanische Schwarzrinder mit der bekannten Marmorierung. Eine scharfe Sache sind die Chili-Gläser von Christian Franz Klary mit seinem Flagship-Store in der Altstadt. Er tüftelt ständig an neuen Kreationen. Gerlinde Wanger ist die Königin der Pasta, ihre handgemachten Teigtaschen gibt’s gegenüber dem Wolfsberger Rathaus. Pasta Passion - aus regionalen-Bio-Zutaten, liebevoll von Hand gemacht. Und wenn es am Hauptplatz in Bad St. Leonhard duftet, bäckt Familie Morolz-Prisse in ihrer Lebzelterei feinen Lebkuchen. Eine verrückte Sache noch: die Wurmfarm in Bad St. Leonhard. Lisa Schaden und Andi Koitz züchten Mehlwürmer und liefern in die ganze Welt. Müsliriegel mit Mehlwürmern, Schoko-Würmchen, Röst-Würmchen, Chili-Würmchen und so weiter. Ach ja und in Holzers Knoblauch Shop gibt es Kärntner Knoblauch – der Black Garlic wächst in St. Margarethen.

Chili Fraunz

Hoher Platz 4
9400 Wolfsberg
+43 (0)699 173 280 19
www.chilifraunz.at

Chili Fraunz, Hoher Platz 4, 9400 Wolfsberg
Kulinarische Orte der Begegnung?
Der bunte Bauernmarkt jeden Freitag am Weiherplatz und der Kunst-Kultur-Markt Kukuma in Wolfsberg am Hohen Platz jeden Samstag. Auch fein: der St. Pauler Genussplatz jeden 1. Donnerstag im Monat. Im Haus der Region in Wolfsberg und im Genussladen in St. Paul findet man mittlerweile über 100 verschiedene Lavanttaler ProduzentInnen.

Haus der Region

Getreidemarkt 3
9400 Wolfsberg
+43 4352 / 35 155
www.hausderregion.at

Haus der Region, Getreidemarkt 3, 9400 Wolfsberg
Die schönsten Wanderwege?
Soweit dich deine Beine tragen – über 1000 Kilometer markierte Wanderwege warten. Weitwanderwege wären der Panoramaweg Südalpen, der Lavanttaler Höhenweg (164 km) und der Koralm Kristall Trail (120 km). Aber auch kurze Strecken machen viel Freude: Mostwanderwege, Quellenwanderwege, Hüttenwanderungen, Geo-Pfad.


Trippolts Zum Bären

Hauptplatz 7
9462 Bad St. Leonhard
+43 43 50 2257
www.zumbaeren.at

Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Angebote und Inspiration für den nächsten Urlaub in Österreich. Hast du den A-List-Newsletter schon abonniert?

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.