In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Wörthersee: Im FX Mayr-Original zum neuen Bauch-Rhythmus

The Original FX Mayr

Im The Original FX Mayr in Dellach am Wörthersee geht es um Entgiften, Schonen und Schulen. Aber vor allem um einen neuen Rhythmus, Darmgesundheit und inneres Wohlbefinden durch bewusste Ernährung.

von Daniela Illich / 25.10.2016

Manchmal ist weniger mehr. Beim Essen auf jeden Fall. Franz Xaver Mayr verschrieb deshalb in der Mitte des vorigen Jahrhunderts Milch und Semmeln – sonst nichts. Um die Selbstheilungskräfte des Darms zu aktivieren, Giftstoffe auszuscheiden und zu einem neuen Bauchgefühl und mehr Gesundheit zu finden. Der Gröbminger Arzt war damals ziemlich streng mit seinen Patienten. Ebenso wie sein Schüler – Erich Rauch: Er gründete in Dellach vor rund 40 Jahren das weltweit erste Zentrum für FX Mayr-Medizin. Da geht es uns heute in „seinem“ (umbenannten) The Original FX Mayr am Wörthersee viel besser: Schafjoghurt mit Mandelmus und Buchweizenblini zum Frühstück, Saiblingsfilet mit grünem Risotto zu Mittag, Gemüsebrühe mit Blini zum Abendessen: Hunger ist bei dieser Mayr-Cuisine kein Thema.

Darmgesundheit durch richtige Ernährung

Trotzdem – Disziplin ist notwendig, um zu einem neuen Rhythmus zu finden. Drei Mahlzeiten am Tag reichen aus, zur Lunchzeit am besten ohne Sprechen, Handy und sonstige Ablenkungen – "Silent Service" heißt das dann. Der Rhythmus ist das Um-und-Auf der modernen Mayr-Kur. Auf der Agenda steht deshalb ein täglicher Besuch bei der persönlichen Ärztin. Während Mayr damals von unterschiedlichen Körperhaltungen auf den Zustand des Darmes schloss – die "Entenhaltung" deutete er etwa als entzündeten Gaskotbauch – hat sie es einfacher. Sie misst das Säure-Basen-Verhältnis im Blut –­ so schlecht war die Ausgangssituation der Autorin zum Glück nicht – und bestimmt die entsprechende "Diät". Um dem Darm bei seiner Arbeit zu unterstützen, massiert sie regelmäßig den Bauch, verschreibt Heublumen-Detox-Wickel und Ölziehen gleich nach dem Aufstehen. Sie macht einen Applied Kinesiology-Muskeltest, "um Unverträglichkeiten auszuschließen", verordnet abendliches Bittersalz und "oft kauen, das ist wichtig – bis zu 30 Ma", sagt die Frau Doktor. "Damit wird der Darm optimal darauf vorbereitet, dass er bald etwas zum Verdauen bekommt und hat weniger zu tun".

Geregelter Tagesablauf und viel frische Luft

Was uns im Original FX Mayr besonders gefällt – dass wir an der Hand genommen werden und präzise Vorgaben für einen besseren Rhythmus bekommen. Der bewusste Verzicht auf Zwischenhäppchen, Kaffee, Zucker und Rohkost ist zwar ein wichtiges Prinzip der Kur, ein gut getakteter Tagesablauf hilft dabei aber ungemein. Basenentgiftungsbad um 10 Uhr, bewegungstherapeutische Analyse um halb eins, Lymphdrainage um zwei. Am nächsten Tag Shiatsu gleich um acht, Körper-Akupunktur (ein bisschen was für die angeschlagenen Bronchien) um zehn, Elektrolysefußbad um eins. Und am Nachmittag wandern wir, denn Bewegung an der frischen Luft ist auch ein wichtiger Kur-Faktor. Wie gut, dass es von der guten Luft in dieser Gegend so viel gibt. So kommen wir ganz schnell an unseren neuen Rhythmus.



Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.